Medien

Albert Hold

0 Kommentare

Hannover Messe: Programmierbare Fabrik, Künstliche Intelligenz und Cloud auf dem Campus

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Adel Al-Saleh: „5 Gründe warum alle CEOs Software lieben"
  • Messe-Highlights: Künstliche Intelligenz und Cloud auf dem Campus
  • Livestreams: von 5G, Edge Computing, Sicherheit über SAP bis KI 
Hannover Messe: Programmierbare Fabrik, KI und Cloud

Hannover Messe: Programmierbare Fabrik, KI und Cloud.

Auf der Hannover Messe stellt die Deutsche Telekom zwei neue Angebote vor. Und: Adel Al-Saleh, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom und CEO von T-Systems, spricht über die programmierbare Fabrik und „5 Gründe warum alle CEOs Software lieben“.

T-Systems präsentiert sein neues Angebot für Künstliche Intelligenz (KI): AI Solution Factory bündelt das Entwickeln, Testen, Einführen und den Betrieb von KI-Lösungen für Produktion und Logistik. Es ist ein Modulbaukasten aus Hard- und Software, Konnektivität und Sicherheit. Der Kunde erhält eine individuelle Lösung mit allen Komponenten wie trainierten KI-Services und Kameras plus Integration in die eigene IT.

Außerdem zeigt T-Systems erstmals Campus Edge Framework. Das Angebot kombiniert Netzlösungen wie 5G mit Infrastruktur und Services von Amazon Web Services zu gemanagten Lösungen. T-Systems orchestriert und integriert alle Edge-Computing-Komponenten und entlastet den Kunden auf Wunsch von Administration, Wartung und Vertragsmanagement.

Zu den weiteren Themen zählen etwa Catena X, Sicherheit, SAP, Digitale Lieferketten, und wie Daten den CO2-Fußabdruck verringern. 

Anbei ein Überblick der Livestreams. Jeder Stream dauert 25 Minuten.

Montag, 12.04.
11.30 Uhr: “Catena X – an open ecosystem for the (European) automotive industry” mit Dr. Maximilian Ahrens (T-Systems), Dr. Inga von Bibra (Daimler) und Nils Herzberg (SAP)

Dienstag, 13.04. 
10.30 Uhr: “5 reasons why all CEOs love software” mit Adel Al-Saleh (CEO T-Systems)

11.30 Uhr: “5G Campus Networks & Edge Computing – the next level of the production floor digitalization mit Stephan Salmann” (T-Systems)

12.00 Uhr: “Protecting Industrial Systems against Cyber Attacks” mit Bernd Jäger (T-Systems)

13.00 Uhr: “Future AI: When failure is not an option – improve quality and decision making with turnkey AI” mit Jörg Heizmann (T-Systems) und René Phan (T-Systems)

13.30 Uhr: “Reduce your carbon footprint with data” mit Steffen Roos (Detecon)

16.30 Uhr: “Why Edge is the New Cloud for Factories” mit Dirk Reinert (T-Systems) und Michael Hanisch (AWS)

Mittwoch, 14.04.
10.00 Uhr: “Join IT Service Management and Datacenter Management by ITOM” mit Stephan Bäuerle (Operational Services)

12.00 Uhr: “Agile working methods in production” mit Denny Lobeda (Operational Services) 

14.00 Uhr: “How to technically master spin-offs with industrialized SAP solutions and the right cloud sizing” mit Marcus Flohr (T-Systems) und Carsten-Peter Lange (T-Systems) 

16.30 Uhr: “Accelerate and improve decisions with Digital Supply Chain” mit  Enno Borchers (T-Systems) und Wolfgang Weyand (T-Systems) 

Donnerstag, 15.04.
13.00 Uhr: “How IoT and digitalization of the service model boost your business efficiency” mit Christian Mayer (Polygonvatro) und Dennis Nikles (Deutsche Telekom IoT) 

Kostenloser Zugang zur Hannover Messe für Pressevertreter

Hier finden Sie alle Livestreams der Deutschen Telekom

Hier finden Sie alle Livestreams von T-Systems

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil
Über T-Systems: T-Systems Unternehmensprofil


Bild zur Hannover Messe 2021

Hannover Messe 2021

FAQ