Verantwortung

Telekom Kontaktstelle für Menschenrechte: Hinweise mit Menschenrechtsbezug

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Deutsche Telekom bekennt sich zu international und national anerkannten Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung. Interne und externe Interessensgruppen haben daher die Möglichkeit, Hinweise über mögliche Verstöße gegen interne Richtlinien, Gesetze oder Verhaltensgrundsätze oder den konzernweit gültigen Code of Conduct zu melden. Hinweise können über folgende Wege abgegeben werden:

  • Mitarbeiter/innen können sich direkt an lokale Compliance Officer oder Mitarbeiter/innen aus der Personalabteilung wenden
  • Per Email an Tell-me@telekom.de oder über das anonyme Hinweisgebersystem
  • Per Post an: Deutsche Telekom AG, Tell me!, Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn, Deutschland
  • Per Telefon: +80003824-835 (Mo-Do 09:00 bis 17:00 Uhr; Fr 09:00 bis 15:00 Uhr)
  • Meldungen zu Menschenrechten können auch direkt an folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden: humanrights@telekom.de

Seit der Einrichtung der Kontaktstelle für Menschenrechte bei der Deutschen Telekom im Oktober 2013 wird die Kontaktstelle bei Hinweisen mit Menschenrechtsbezug in den Prozess mit eingebunden. Über verschiedene Kanäle (siehe oben) erhielt die Kontaktstelle in dem Berichtszeitraum vom 01.01.2015 – 31.12.2015 elf Hinweise mit Menschenrechtsbezug, die entweder direkt über die E-Mail-Adresse der Kontaktstelle oder über das (anonyme) Hinweisgebersystem eingingen. Nicht alle Hinweise wurden als plausibel bewertet. Die meisten Hinweise bezogen sich auf die beiden Themen "Meinungsfreiheit" und "Diskriminierungsverbot". In drei Fällen wurde die Telekom um Teilnahme an Umfragen zum Thema "Business and Human Rights" oder "ILO-Kernarbeitsnormen" gebeten. Zwei Anfragen bezogen sich auf die Flüchtlingshilfe, insbesondere der Einrichtung von HotSpots in Flüchtlingsunterkünften. Eine Anfrage bezog sich auf das Thema "Umsetzung von Mindestlohnvorgaben". Alle Hinweise wurden selbstverständlich vertraulich mit dem gebotenen Respekt behandelt.

FAQ