Konzern

Gut aufgestellt gegen Korruption und Kartellrechtsverstöße

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Externe Wirtschaftsprüfer haben das Compliance Management System der Deutschen Telekom überprüft und bescheinigen: Die Telekom ist gegen Korruption und Kartellrechtsverstöße gut aufgestellt.

Die Deutsche Telekom lässt ihr Compliance Management System regelmäßig extern überprüfen. Wir wollen damit sicherstellen, dass wir Risiken konsequent begegnen und wirksame Prozesse etabliert haben. 

Dazu hat sich die Deutsche Telekom seit 2010 mehrfach nach dem Prüfungsstandard (PS) 980 des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland (IDW) zu den Bereichen Anti-Korruption und Kartellrecht prüfen lassen. 

Zusätzlich hat sich die Deutsche Telekom als eines der ersten Unternehmen weltweit nach dem ISO Standard 37001 (Anti-Bribery-Management Systeme) zertifizieren lassen.

IDW PS 980: Prüfung mit Fokus Antikorruption

Im Jahr 2020 haben unabhängige Wirtschaftsprüfer risikobasiert die Deutsche Telekom AG und weitere acht Tochtergesellschaften in Deutschland überprüft. Im Ergebnis haben die Prüfer das Compliance Management System als angemessen und wirksam bestätigt. Untersucht wurden Prozesse der zentralen Compliance Organisation sowie Prozesse in Unternehmensbereichen, die potentiell einem Korruptionsrisiko unterliegen (z. B. Einkauf, Vertrieb, Events, Spenden, Sponsoring, Human Resources, Mergers & Acquisitions). In 2021 werden darüber hinaus weitere 14 internationale Gesellschaften dieser Prüfung unterzogen. Eine Auswahl der Prüfberichte von 2020 mit Fokus Antikorruption können Sie in der rechten Spalte herunterladen.

Bereits in 2010, 2013 und 2016/2017 unterzog sich die Deutsche Telekom AG sowie ausgewählte nationale und internationale Gesellschaften der Prüfung nach IDW PS 980, ebenfalls mit dem Ergebnis, dass die Deutschen Telekom compliance-seitig gut aufgestellt ist, um Korruptionsrisiken im Unternehmen zu verringern.

Zertifizierung nach ISO 37001: Anti-Bribery Management Systeme 

Seit Oktober 2016 gibt es den ISO Standard 37001 zur Zertifizierung von Anti-Bribery-Management Systemen. Die Deutsche Telekom AG hat sich als eines der ersten Unternehmen weltweit in 2017 erfolgreich nach diesem Standard zertifizieren lassen.

Prüfung mit Fokus Kartellrecht

Auch das Kartellrechtsystem der Deutschen Telekom wurde durch ein unabhängiges Wirtschaftsprüfungsinstitut in 2013 nach dem Standard IDW PS 980 geprüft. Als Ergebnis wird uns ein wirksames Compliance Management System attestiert, das geeignet ist, Kartellrechtsverstöße zu verhindern. Im Rahmen dieser Prüfung wurden die Deutsche Telekom AG sowie 12 nationale und internationale, Gesellschaften des Konzerns untersucht.

Details über die Prüfungsinhalte und geprüfte Unternehmensbereiche zum Kartellrecht können Sie im Prüfbericht Kartellrecht (pdf, 695.8 KB) einsehen.

FAQ