Konzern

Susann Terheggen

0 Kommentare

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien …

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

… wir werden bei unseren Kund*innen sein! Und so steht ihnen das Team vom Servicemobil auch im regnerischen Glückstadt mit Rat und Tat zur Seite. Doch wie läuft so ein Tag eigentlich ab? Kundenberater Julian Backhaus berichtet.

Vier Telekom Beschäftigte stehen mit magenta Regenschirmen vor dem Servicemobil

Das Serviceteam sorgt für Farbe in Glückstadt: Dennis Prange, Florian Niebl, Kathi Simke und Julian Backhaus (v. l.)

„Bevor es morgens um zehn Uhr losgeht, machen wir das Servicemobil erst einmal parat: Flyer zurechtlegen, Rechner hochfahren, alle nötigen Systemprogramme öffnen – dann kann es losgehen. Hier in Glückstadt kamen die ersten Kundinnen und Kunden schon um 9:30 Uhr, und das, obwohl das Wetter heute eher bescheiden ist. 

Flexible Rotation

Es ist übrigens nicht so, dass wir Streichhölzer ziehen, wer einen Beratungsplatz drinnen hat und wer draußen die Menschen in Empfang nimmt. Wir rotieren da sehr flexibel, das gilt auch für die Pausenzeiten. Die Beratungsgespräche sind ganz unterschiedlich: Manches ist flott gemacht, zum Beispiel eine Einstellung am Handy, bei anderen geht es um technische Details, die ein bisschen länger brauchen. Da übergeben wir Kundin oder Kunde auf Zuruf auch mal an ein Teammitglied, dessen Spezialgebiet das ist. 

Ein Mann sitzt mit einer Frau am Tisch und erklärt etwas

Julian Backhaus im Gespräch mit einer Kundin.

Von neugierig bis zielstrebig

Mir macht es auch Spaß, die Leute vor dem Mobil zu begrüßen. Viele umkreisen uns erst mal aus der Ferne, bis sie sich ein Herz fassen und auf uns zukommen. Einige sind nur neugierig, andere haben keinen Vertag bei uns – was sie bei dieser Servicegelegenheit durchaus bedauern. Und dann gibt es noch diejenigen, die gezielt zu uns kommen. Die meisten haben aus der Zeitung oder per E-Mail erfahren, dass wir kommen und sind extrem dankbar für dieses Angebot. Das wird uns wirklich häufig zurückgemeldet: ‚Es ist toll, dass ihr da seid.‘ Und das trifft sich gut: Denn jeder und jede von uns im Team ist mindestens genau so glücklich, #dabei zu sein.“

Servicemobil

Telekom Servicemobil

Service in Ihrer Region. Wir sind für Sie da - im Telekom Servicemobil.

FAQ