Konzern

Dirk Wende

2 Kommentare

Prepaid-Guthaben via WhatsApp aufladen

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Telekom Prepaid-Kunden können ab sofort ihr Guthaben auch via WhatsApp aufladen. Damit ist die Telekom – neben congstar – der einzige Anbieter in Deutschland, der diesen Kanal zum Aufladen von Prepaid-Guthaben anbietet.

Um Nachrichten zu versenden, Bilder oder auch Videos zu teilen nutzen viele Menschen den Instant-Messaging-Dienst WhatsApp. Prepaid-Kunden der Telekom haben seit dem 28. Mai die Möglichkeit, WhatsApp auch zum Aufladen ihres Guthabens zu nutzen. „Wir arbeiten ständig daran das Einkaufserlebnis für unsere Kunden zu verbessern. Daher freue ich mich, dass wir als erster Anbieter in Deutschland die Prepaid-Aufladung per WhatsApp anbieten. Denn unsere Prepaid-Kunden sind häufig auch WhatsApp-Nutzer“, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden. „Mit diesem neuen Service machen wir ein Angebot an die stetig wachsende WhatsApp-Community: Wir als Telekom gehen auf Eure Bedürfnisse ein – schnell, einfach und unkompliziert.“

Und so funktioniert es: Einfach die Rufnummer + 49 170-8828422 zu den Kontakten hinzufügen und speichern. Dann den gewünschten Aufladebetrag von 15 Euro, 25 Euro oder 50 Euro an diese Rufnummer senden. Bitte genau einen der drei genannten Beträge wählen, da es sonst zu einer Fehlermeldung kommt. Die Euro- oder Währungsangabe muss nicht zwingend beigefügt werden.

Anschließend erhält der Kunde vom Dienstleister Liquix B.V. per WhatsApp einen Link. Nach Klick auf den Link bestätigt er noch einmal den gewünschten Aufladebetrag. Als Zahlungsart sind PayPal, Sofortüberweisung, Visa oder Mastercard möglich. Nach erfolgreicher Aufladung erhält der Kunde noch eine Abschlussbetätigung per WhatsApp.

FAQ