Konzern

Martina Weidmann

0 Kommentare

Schönere Städte im Vorbeifahren

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Regelmäßig begegnen uns Schlaglöcher auf den Straßen. Zugewachsene, verunreinigte oder beschädigte Verkehrszeichen. Verblasste Fahrbahnmarkierungen. Wilde Müllablagerungen am Straßenrand. Auch hochstehende Gehwegplatten sind ein Ärgernis und eine Gefahrenquelle. Mängel aufnehmen, melden und beheben dauert oftmals. Eine intelligente Lösung von Remondis, Rebotnix und der Telekom ermöglicht ganz nebenbei eine schnelle Mängelerfassung bei Verkehrsschildern. Mehrere Kommunen nutzen die Anwendung bereits.

Die Remondis-Gruppe sammelt und transportiert jährlich rund 30 Millionen Tonnen Wertstoffe. Tausende Abfallsammel-Fahrzeuge befahren regelmäßig die Straßen vieler Städte und Landkreise. Dabei erfassen Kameras in den Fahrzeugen die Straßenumgebung. Remondis und die Telekom-Tochter T-Systems MMS bündeln diese Bilddaten in einer intelligenten Lösung für Städte und Gemeinden. 

Wilde Müllablagerungen ausfindig machen - gleichzeitig zur Verkehrssicherheit beitragen

Die Lösung „DataFleet“ unterstützt Kommunen, Mängel im Straßenumfeld zu erfassen. Dafür nutzt sie optische Sensorik und Künstliche Intelligenz, die von Rebotnix entwickelt wurde. Kameras in den Abfallsammel-Fahrzeugen von Remondis erfassen Bilder: Sie übertragen die Daten kodiert in die Microsoft Azure Cloud. DataFleet verknüpft die Bilddaten des jeweiligen Standortes mit einer Straßenkarte. Die grafische Benutzeroberfläche entwickelte die Telekom. Sie zeigt alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Diesen Service stellt Remondis Kommunen zur Verfügung. Deren Mitarbeitende greifen online darauf zu. Per Ferndiagnose schätzen sie den Zustand der Verkehrsschilder ein. Notwendige Reparaturen, Reinigungen oder das Befreien von Pflanzenbewuchs lassen sich besser planen. DataFleet ermöglicht eine schnelle und zielgerichtete Beseitigung von Mängeln. Das erhöht die Sicherheit im Straßenverkehr. Straßenverkehrsbehörden reduzieren eigene Kontroll-Fahrten. Der Aufwand für die Wartung sinkt, die nun nach Bedarf erfolgen kann. Das spart Zeit und Kosten. Und die Umwelt wird entlastet.

DataFleet ist eine skalierbare Cloud-Anwendung. Die Lösung erfasst automatisiert und bedarfsgerecht Informationen über den Zustand von Verkehrsschildern. Natürlich unter Beachtung des Datenschutzes. Dabei speichert und verwaltet die Cloud die Bilddaten. DataFleet lässt sich auf individuelle Geschäftsabläufe zuschneiden und bietet eine hohe Flexibilität. Anwender stellen ihre benötigten Programme und Dienste selbst zusammen. Testumgebungen lassen sich kurzfristig aufbauen.

Die Prioritäten ändern sich. Vieles, was früher Kür war, ist heute Pflicht.

Digitale Unternehmen

Die globale Wirtschaftskrise beschleunigt die vorhandenen Trends. 

FAQ