Konzern

Telekom bietet grenzenloses Datenvolumen im Mobilfunk 

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Telekom hat heute für einen Paukenschlag gesorgt und einen XL-Tarif im Mobilfunk eingeführt. Drei Fragen dazu an Michael Hagspihl, Geschäftsführer des Privatkundengeschäfts der Telekom Deutschland. 

Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland GmbH

Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland GmbH

Herr Hagspihl, großes Launch-Event heute in Bonn. Alles dreht sich um den Grenzenlos-Tarif im Mobilfunk. Was hat es damit auf sich?

Michael Hagspihl: Mit dem neuen Tarif haben wir im Mobilfunk alle Fesseln gelöst! Kunden können mit dem MagentaMobil XL nicht nur unbegrenzt telefonieren und SMS versenden, sondern auch mobil Daten abrufen. Wir sind die ersten in Deutschland, die dieses unendliche mobile Hochgeschwindigkeits-Datenvolumen zu einem fairen Preis ermöglichen: Für monatlich 79,95 Euro, inklusive 23 GB für Roaming innerhalb der Europäischen Union. Das bedeutet absolute Sorgenfreiheit für alle Vieltelefonierer, Intensivstreamer und Dauersurfer. Und das gibt es nur bei uns. Es gibt bisher kein vergleichbares unlimited-Tarif-Angebot eines deutschen Wettbewerbers – die Telekom ist und bleibt der Innovationsführer und Impulsgeber für den deutschen Mobilfunkmarkt!

Warum jetzt dieser Schritt? Ändern wir damit unsere Mobilfunkstrategie? 

Michael Hagspihl: Im Gegenteil: Der neue XL-Tarif ist die konsequente Fortführung unserer unlimited Strategie:  nach der DayFlat unlimited für den kurzfristigen Bedarf nach unbegrenztem Datenvolumen und der Einführung von StreamOn für den permanenten Bedarf nach unbegrenztem Streaming von Musik und Video bietet der MagentaMobil XL jetzt eine dauerhafte, unbegrenzte Datenflat. Der Hunger nach mobilem Datenvolumen wird immer größer – das sehen wir am kontinuierlich steigenden Datenverbrauch unserer Kunden. Auch die mehr als eine Million StreamOn Nutzer zeigen uns, dass es viele Menschen gibt, die sich keine Gedanken um ihr Datenvolumen machen möchten. Und diese stetig wachsende Kundengruppe sprechen wir an. 

Nicht jeder ist ständig unterwegs und surft ununterbrochen. Denken wir im Mobilfunk jetzt nur noch in ganz großen Kategorien? Oder werden auch die kleineren Tarife weiterbestehen? 

Michael Hagspihl: Wir lassen unsere Magenta Mobil-Tarife von Small über Medium bis zu Large unberührt, denn diese haben sich bewährt. Und wie Sie sagen: Unsere Kundenstruktur ist sehr breit. Deshalb erweitern wir unser Portfolio nicht nur um den XL-Tarif, sondern wir bieten auch einen neuen Einstiegstarif, Magenta XS, an. Dieser wird ein Datenvolumen von 750 MB inkludiert haben, ebenfalls Sprach- und SMS-Flatrate bieten und monatlich 19,95 Euro kosten. Sie sehen: Wir haben unser bestehendes Portfolio nach oben und unten erweitert, bieten allen Kunden – egal in welchem Tarif – den besten Service und das beste Netz und haben für jeden Bedarf und für jeden Geldbeutel ein passendes Mobilfunk-Angebot.

Herr Hagspihl, danke für das Gespräch. 

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.