Konzern

Ein Blick auf unsere Handlungsfelder – Zukunft der Arbeit

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Digitale Verantwortung bei der Deutschen Telekom bedeutet, die Zukunft der Arbeit in ihrem dynamischen Veränderungsprozess mitzudenken und dabei sicherzustellen, dass – bei allem Wandel – der Mensch im Mittelpunkt aller Entscheidungen steht.

Die Arbeitswelt verändert sich rasant, und die Geschwindigkeit dieses Wandels nimmt stetig zu. Betroffen sind alle Branchen. Chatbots unterstützen im Kundenservice, Videokonferenzen ersetzen das Reisen und Künstliche Intelligenz hilft bei der Datenanalyse. Dabei verändert sich selbstverständlich das Anforderungsprofil an Mitarbeitende. Die Halbwertszeit von Wissen nimmt beständig ab, Veränderungs- und Lernbereitschaft werden zu Kernkompetenzen.

Im gleichen Maße wandeln sich auch die Erwartungen an den eigenen Arbeitgeber – in Bezug auf die persönlichen Freiräume, Flexibilität und mehr örtliche Ungebundenheit. Dabei entsteht eine neue Balance aus Vertrauen und Verantwortung. Penible Kontrollen und starre Präsenzzeiten werden mehr und mehr der Vergangenheit angehören. Kompetente, engagierte und unternehmerisch handelnde Beschäftigte übernehmen mehr als früher Verantwortung für ihre Arbeit. Aber eben auch für sich selbst.

Digitale Verantwortung bei der Deutschen Telekom bedeutet deswegen, die Zukunft der Arbeit in ihrem dynamischen Veränderungsprozess mitzudenken und dabei sicherzustellen, dass – bei allem Wandel – der Mensch im Mittelpunkt aller Entscheidungen steht. 

Zukunft der Arbeit bei der Telekom

Frau mit VR-Brille.

Neue Technologies nehmen direkten Einfluss auf unsere Art zu arbeiten. © Deutsche Telekom

Auf dem Weg zur Leading Digital Telco verändert sich die Art und Weise, wie wir miteinander arbeiten. Wir nennen das New Work bei der Telekom. Dabei geht es um viel mehr als die Frage von Home Office und Büro. Nämlich darum, was unsere Arbeit ausmacht, ob sie sinnvoll ist und einen gesellschaftlichen Nutzen hat, und wie sie uns als Unternehmen zum gemeinsamen Erfolg bringt.

Den Weg in eine neue, flexiblere, intelligentere, individuellere Arbeitswelt haben wir bereits vor einem Jahrzehnt eingeschlagen. Dabei geht es weniger um Strukturen als um Haltungen, Beziehungen – die untereinander aber auch die zu unseren Kund*innen – und ein verändertes Führungsverständnis. Themen, die auch im Mittelpunkt unserer Unternehmenskultur stehen, die wir als Living Culture gemeinsam fortschreiben. Sie begleitet einen Transformationsprozess, der von den Mitarbeitenden Veränderungsbereitschaft und neue Skills erwartet. Eine Herausforderung, der wir mit umfassendem Skill Management und passgenauen Weiterbildungsmöglichkeiten begegnen.

Aktuell und unter dem Eindruck der Pandemie definieren fünf Leitlinien den Rahmen unserer Zusammenarbeit. Auf seine konkrete Ausgestaltung können und sollen Mitarbeitende in ihren Teams selbst Einfluss nehmen. So vereinen wir das Beste aus physischer und virtueller, aus analoger und digitaler Welt. Dazu haben wir mit dem Konzernbetriebsrat das Manifest „Neues Arbeiten“ formuliert. Es bildet das Fundament für einen vertrauensvollen und respektvollen Umgang miteinander.

Unser Programm Digital@Work hilft unseren Beschäftigten, einfacher zusammenzuarbeiten – mit den richtigen Tools und Technologien. Dabei gewinnt unter anderem die Interaktion von Mensch und Maschine an Bedeutung: Chatbots unterstützen im Kundenservice, Videokonferenzen ersetzen das Reisen und Künstliche Intelligenz hilft bei der Datenanalyse. Mitarbeitende in diesem – wie in allen anderen Veränderungsprozessen – nicht allein zu lassen, ist für uns selbstverständlich. Und ein weiteres Beispiel von gelebter digitaler Verantwortung bei der Telekom. 

Zukunft der Arbeit für unsere Kund*innen

Das Tempo der Digitalisierung erfasst alle Branchen, und zahlreiche Unternehmen organisieren ihre innerbetrieblichen Abläufe neu. Sie führen mobiles Arbeiten ein, gewähren mehr Flexibilität von Zeit und Ort oder schaffen hybride Arbeitswelten und -modelle.

Als Partner und Begleiter auf dem Weg in die Digitalisierung ist unsere Expertise auch beim Thema Zukunft der Arbeit gefragt. Dabei geht es einerseits um die technologische Infrastruktur. Das ist unser Kerngeschäft. Aber gefragt sind auch unsere eigenen Erfahrungen mit sich verändernden Arbeitswelten.

Wo ein Großteil der Belegschaft im Home Office arbeitet, braucht es ein verändertes Flächenkonzept. Eine veränderte Ausstattung in den Büros. Und Liegenschaften, die dem jeweiligen Bedarf entsprechen. Auch hier laden wir unsere Partner ein, von unserer Expertise zu profitieren.

Als wesentliches Erfolgskriterium betrachten wir, dass die Mitarbeitenden neue Technologien akzeptieren. Es entspricht unserem Verständnis von Digitaler Verantwortung, dass wir unseren Partnern empfehlen, darauf bei Design und Umsetzung von New Work-Strategien zu achten.

Baumkronen

Klima- und Ressourcenschutz 

Gemeinsam für das Klima und den sorgsamen Umgang mit Ressourcen, mit und durch die Digitalisierung.
 

FAQ