Konzern

New Work bei der Telekom

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Mehr virtuelle Zusammenarbeit, kaum Geschäftsreisen, Führen über Distanz: Seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich unser Arbeitsalltag drastisch verändert. Allerdings sind viele der Entwicklungen nicht neu, sondern haben bereits vor einiger Zeit begonnen. Denn sie sind Teil eines langfristigen Wandels der Arbeitswelt – hin zum sogenannten „New Work“. 

Vom New Normal ins New Work: Die Pandemie bildet eine Etappe auf dem Weg zum neuen Arbeiten – wenn auch eine ungeplante. Sie hat den Wandel erheblich beschleunigt. Und viele Entwicklungen der vergangenen Monate werden erhalten bleiben. Weil Tools und Arbeitsweisen sich bewährt oder gar enorme Vorteile gezeigt haben. Weil der Verzicht auf Reisen Zeit spart, Kosten senkt und das Klima schont. Oder weil hybride Arbeitsmodelle flexible Familienmodelle unterstützen. 

New Work

Vom New Normal ins New Work.

Um die Arbeitswelt der Zukunft zu gestalten, folgt die Telekom fünf Leitplanken, die Orientierung für die Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft geben.

1. Einem Mix aus Homeoffice und Büro

  • Die Art der Arbeit bestimmt den Mix aus mobiler Arbeit und Präsenz. 
  • Der Anteil an mobilem Arbeiten wird deutlich steigen. 
  • Persönliche Begegnungen bleiben ein wesentlicher Bestandteil des Arbeitslebens. Denn der Erfolg kreativen Arbeitens, komplexer Problemlösungen oder von Teamprozessen basiert häufig auf physischer Nähe. 

2. Büros als Orte der Begegnung

  • Das Büro bleibt der wichtigste Ort der Unternehmensidentität. 
  • Bürogebäude werden verstärkt zu Orten der Teamarbeit, der Begegnung, des sozialen und kreativen Austauschs.

3. Nutzung von digitalen Tools

  • Digitale Kollaborationstools sind stetige Begleiter und wichtige Helfer im Alltag. 
  • Die Telekom beschleunigt die unternehmensweiten Investitionen in IT-Tools, IT-Ausstattung und Schulung der Mitarbeitenden.

4. Weniger Geschäftsreisen

  • Das Reduzieren von Geschäftsreisen leistet unter anderem einen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

5. Führung – Vertrauen statt Kontrolle

  • Führung wird nicht auf Anwesenheit und Kontrolle basieren, sondern auf Vertrauen und Transparenz. 
  • Virtuelle Führung und das Führen hybrider Teams bilden neue Herausforderungen. 
  • Führungskräfte sind gefordert, einen sicheren und motivierenden „Raum“ zu gestalten, klare Ziele zu formulieren, Feedback zu geben und Ergebnisse nachzuhalten. 
Oliver Herrmann

Ist New Work das Neue Normal? 

Wie die Corona-Krise New Work beschleunigt und warum das Neue Normal ein Übergang ist, erklärt Telekom-Experte Oliver Herrmann im Interview.
 

FAQ