Medien

"Lernen, was wirklich zählt" qLearning kommt als siebtes hub:raum-Startup an Bord

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Unterstützt Studenten bei der Klausurvorbereitung und Karriereplanung
  • Bietet Unternehmen eine Recruiting und Employer Branding Plattform

Mit dem Team von qLearning ist das nunmehr siebte Startup in den hub:raum, den Inkubator der Telekom, gezogen. Die fünf Gründer haben qLearning noch als Studenten im Februar 2012 gegründet. Mit ihrer App machen sie das Smartphone oder das Tablet zur mobilen Lernhilfe, die die Klausurvorbereitung erleichtert. Aktuell bietet die kostenlose App bereits mehr als 50 Kurse in den Fachgebieten Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften an 13 Universitäten nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz und den Niederlanden. "Die Idee zu qLearning kam uns nach der Klausurphase an der Universität. Wir dachten, effizientes Lernen muss heutzutage auch einfacher gehen. Teure Lernmaterialien und Repetitorien können nicht die einzige Lösung sein", erklärt Felix Klühr , einer der Gründer. "Der Ansatz von qLearning hat uns sofort überzeugt. Vor allem, da er neben der Wissensvermittlung auch die Karriereplanung unterstützt. Denn in der App können sich Unternehmen vorstellen und Praktikumsplätze, Workshops oder Einstiegsmöglichkeiten anbieten.", begründet Peter Borchers, Leiter des hub:raums, seine Entscheidung zur Unterstützung von qLearning. Die Inhalte der App werden von ausgewählten Studenten der jeweiligen Universitäten erstellt, die die entsprechenden Kurse gerade erfolgreich absolviert haben und spiegeln damit das reale Klausurniveau wieder. Das Wissen wird über das Lösen von Multiple-Choice-Aufgaben erworben bzw. vertieft und kann in einer Probeklausur anschließend getestet werden. Neben der Telekom haben sich auch die Münchner Investoren K5 Ventures und M-Investar an qLearning beteiligt.

Über die Deutsche Telekom Die Deutsche Telekom ist mit 144 Millionen Mobilfunkkunden sowie 32 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. Juni 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit über 231.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2012).

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.