Medien

Pascal Kiel

0 Kommentare

Highspeed-5G für Dortmund

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • 24 Antennen mit Highspeed 5G in der Stadt 
  • 5G für mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland
Schmuckbild

Die Telekom schaltet in Dortmund neue Highspeed 5G Antennen scharf.

Die Telekom schaltet in Dortmund 24 neue Highspeed 5G Antennen scharf. Diese stehen verteilt über das Stadtgebiet an acht Standorten und senden über die Frequenz 3,6 GHz. 5G auf dieser Wellenlänge schafft hohe Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s und mehr und wird vor allem an Standorten mit viel Publikumsverkehr eingesetzt.

„Unser 5G-Ausbau läuft mit hohem Tempo weiter. Mit Dortmund hat nun eine weitere Großstadt Highspeed 5G“, sagt Walter Goldenits, Geschäftsführer Technik der Telekom Deutschland. „Sowohl auf dem Land als auch in der Stadt ist es unser Anspruch unseren Kunden die beste Verbindung zu bieten, indem wir die unterschiedlichen Frequenzbänder für 5G und LTE intelligent kombinieren.“

Das schnelle 5G-Netz ist neben Dortmund in neun weiteren deutschen Städten verfügbar: Berlin, Bonn, Darmstadt, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Hamburg, Köln, Leipzig und München.

Mehr Reichweite durch 2,1 GHz 

Die Telekom nutzt zusätzlich das Frequenzband auf 2,1 GHz für ihren 5G Ausbau. Die physikalischen Eigenschaften dieses Frequenzbandes ermöglichen eine hohe Reichweite - zugleich erhöht sich die Datengeschwindigkeit. In der Stadt Dortmund sind bereits seit dem Sommer über 300 Antennen über diese Frequenz on air. Diese werden nun durch die neuen Highspeed Antennen ergänzt.

5G für 40 Millionen

In ganz Deutschland sind insgesamt bereits mehr als 30.000 Antennen 5G-fähig. Damit haben weit mehr als 3.000 Städte und Gemeinden in Deutschland 5G. Über 40 Millionen Menschen können den neuen Mobilfunkstandard nutzen, also mehr als die Hälfte der Bevölkerung. Das gilt für Großstädte ebenso wie für kleinere Gemeinden. Bis zum Jahresende will die Telekom zwei Drittel der Bevölkerung mit 5G versorgen.

Den aktuellen Ausbaustatus und die 5G Versorgung an einer bestimmten Adresse lässt sich adressgenau recherchieren: www.telekom.de/netzausbau.

Endgeräte und Tarife

Die Nutzung von 5G erfordert neue Endgeräte und diese sind bereits verfügbar. Die aktuellen, von der Telekom angebotenen 5G-Smartphones finden Sie hier. Der neue Standard ist in allen Magenta Mobil Tarifen enthalten.

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

Breitbandausbau

Netze

Die Telekom investiert jedes Jahr mehrere Milliarden Euro in den Netzausbau.

FAQ