Medien

Data Start: Die neuen Internet Flatrates ohne Vertragsbindung

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Jetzt auch im schnellen LTE-Netz der Telekom surfen
  • Neu: Downloadgeschwindigkeit bis zu 16 Mbit/s
  • Ein Gigabyte Datenvolumen im Data Start Flat L

Mit Data Start bietet die Telekom neue Datenflatrates für den einfachen Einstieg in das mobile Surfen mit dem Tablet oder dem Notebook an. Erstmals surfen Kunden mit bis zu 16 MBit/s im schnellen LTE-Netz der Telekom, ohne sich vertraglich zu binden. Data Start Flat S, Flat M und Flat L kosten je nach Variante 2,95 Euro für 24 Stunden, 9,95 Euro für 7 Tage beziehungsweise 14,95 Euro für 30 Tage. Darin enthalten ist ein Datenvolumen von bis zu einem Gigabyte (GB).

Als Tarif ohne Vertragsbindung bietet Data Start volle Kostenkontrolle und Flexibilität. Eine Datenverbindung kann nur aufgebaut werden, wenn ausreichend Guthaben auf der Karte verfügbar ist. Zudem verlängern sich die Datenpässe nicht automatisch. Ist das Highspeed-Volumen aufgebraucht oder der Nutzungszeitraum abgelaufen, kann ein neuer Pass unter http://pass.telekom.de gebucht werden. Data Start kostet einmalig 9,95 Euro, darin enthalten ist ein Startguthaben von 10 Euro.

Data Start ist ab dem 1. Dezember im Onlineshop, im Telekom Shop sowie beim Kundenservice buchbar.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 62,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als 60 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ