Medien

Michaela Kühn

0 Kommentare

Digital School Service: IT-Service der Telekom für 100 Schulen

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Aktion für 100 Schulen
  • Sofort-Hilfe und Remote-Support rund um Hard- und Software
  • Jetzt als Schulleiter*in bis zum 28. Februar 2021 bewerben: Digital School Service
Schüler*innen sitzen mit Lehrerin am Tisch mit Laptops vor sich.

Der Digital School Service ist eine Soforthilfe und Anwendungsunterstützung bei Apps, Tools und Plattformen für den digitalen Unterricht sowie das Homeschooling.

Die Pandemie fordert die Digitalisierung an den Schulen stärker denn je. Dabei geht es nicht nur um die Technik und Inhalte. Es geht darüber hinaus um den Service für die Installation, den Betrieb und die Beseitigung von Fehlern bei Hard- und Software. Die Telekom bietet daher in einer Aktion 100 Schulen ein Jahr lang den „Digital School Service“ unentgeltlich an. Dabei handelt es sich um Soforthilfe und Anwendungsunterstützung bei Apps, Tools und Plattformen für den digitalen Unterricht sowie das Homeschooling.

Rund 350 Expert*innen der Telekom unterstützen Lehrkräfte mit schneller und unkomplizierter Hilfe bei akuten IT-Problemen. Das Team berät Montag bis Samstag von 7 bis 22 Uhr über eine eigene Service-Rufnummer und per Fernwartung. Zum Zuge können 100 Schulen kommen, die sich bis zum 28. Februar 2021 auf der Website gemäß den Teilnahmebedingungen bewerben und eine Zusage erhalten.

Digitale Kompetenz für die Unterrichtsgestaltung 

„Corona hat einen Digitalisierungsschub ausgelöst, der unsere Schulen vor große Herausforderungen stellt“, sagt Ferri Abolhassan, Geschäftsführer Service der Telekom Deutschland. „Viele Förderprogramme zur Digitalisierung der Schulen stellen zwar Mittel für die Anschaffung der neuen Technik bereit, danach stehen Schulen und Lehrkörper allerdings vor dem Problem, die Technik einzurichten und zu betreiben. Hier kommen wir als Telekom und Begleiter in der Digitalisierung ins Spiel. Der Digital School Service ist unser neues Angebot, das wir zunächst 100 Schulen entgeltfrei im Rahmen einer Aktion anbieten wollen. Es beinhaltet IT-Beratung für Schulen und ganz konkrete Anwenderhilfe für Lehrkräfte. Mit dem Angebot wollen wir die Schulen unterstützen, die Digitalisierung zu meistern und leisten damit auch einen gesellschaftlichen Beitrag für Deutschlands Zukunft.“

Unter anderem hat der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Ende November 2020 beklagt, dass die IT-Administration in den Schulen vernachlässigt würde.

Hilfe bei Windows, Apple oder Netzbetrieb

Der entgeltfreie Support von „Digital School Service“ ist umfassend. Alle Lehrer*innen der ausgewählten 100 Schulen können sich bei Problemen mit Windows, Apple macOS, iOS, Android und Standard-Software an den Service der Telekom wenden. Dazu gehören die Installation von Apps sowie der Aufbau und Betrieb eines WLANs. Ebenso werden Fragen zu Microsoft 365 Business Basic, Microsoft Teams oder Cisco WebEx beantwortet. Auch die Beratung bei Fragen rund um Virenschutz und Datensicherung ist im „Digital School Service“ enthalten.

Nach erfolgreichem Ablauf der Aktionsangebotes ist geplant, den „Digital School Service“ auszubauen. Der Service soll fester Bestandteil im Portfolio der Telekom für Schulen werden und kostenpflichtig erhältlich sein.

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

telegraphen lounge

Telekom macht Schule

Die Telekom ist ein vertrauensvoller Partner für Schulen bei der Digitalisierung.

FAQ