Medien

Georg von Wagner

Glasfaser für 61 Gewerbegebiete

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Telekom baut Glasfaser bis zu 1 GBit/s aus
  • Hohe Bandbreiten für fast 14.000 weitere Unternehmen
  • Mehr als 700 Kilometer Glasfaser
Die Telekom setzt den bundesweiten Glasfaserausbau in Gewerbegebieten fort.

Die Telekom setzt den bundesweiten Glasfaserausbau in Gewerbegebieten fort.

Die Würfel sind gefallen: In der jüngsten Glasfaserausbau-Welle der Telekom in Gewerbegebieten sind die Vorvermarktungsquoten von 30 Prozent in 61 der insgesamt 96 angesprochenen Gewerbegebiete erreicht worden. Das heißt, dass die insgesamt 13.936 weiteren Unternehmen darin jetzt Anschluss ans Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom erhalten. Daher beginnen in diesen Gewerbegebieten jetzt die Detailplanungen für den Glasfaserausbau. Firmen, die sich während der kommenden drei Monate für einen Glasfaser-Anschluss entscheiden, erhalten den Einbau ohne zusätzliche Kosten.

Das Angebot auf Glasfaser reicht vom asymmetrischen 100 MBit/s-Geschäftskundenanschluss über den symmetrischen 1 GBit/s-Anschluss bis hin zu direkten Übertragungswegen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s. Die Telekom wird dafür mehr als 700 Kilometer Glasfaser verlegen und die Unternehmensstandorte direkt ans Glasfaser-Netz anbinden.

„Wir freuen uns, unseren Geschäftskunden zukünftig Glasfaseranschlüsse anbieten zu können. Wir werden das Projekt zügig umsetzen und die Betriebe mit modernster Technik versorgen. Wir bieten den Unternehmen damit die beste Infrastruktur für die Digitalisierung,“ sagt Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom Deutschland. Die Telekom investiert Jahr für Jahr rund fünf Milliarden Euro und betreibt mit mehr als 575.000 Kilometer das größte Glasfaser-Netz in Europa.

Gewerbegebiete in folgenden Kommunen profitieren:

Admannshagen-Bargeshagen, Bad Homburg, Berlin, Biedenkopf, Brandenburg, Crailsheim, Detmold, Dietzenbach, Elmshorn, Erkrath, Espelkamp, Gerichshain, Glinde, Göttingen, Gräfelfing, Gröbenzell, Gronau, Halle (Saale), Hockenheim, Hövelhof, Hüllhorst, Isernhagen, Karlsfeld, Kelsterbach, Kempen, Kirchheim, Kleve, Koblenz, Lahnau, Limburg, Merseburg, Mörfelden-Walldorf, Mülheim-Kärlich, München, Nettetal, Neuenhagen, Neu-Isenburg, Neuss, Oelde, Rellingen, Roßdorf, Schloß Holte-Stukenbrock, Schwarzenbek, Sinsheim, Springe, Steinbach, Stuhr, Tübingen, Ulm, Walluf, Walsrode, Wesseln, Worbis und Worms.

Weitere Infos unter:

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

FAQ