Medien

Mobilgeräte und Daten schützen: Telekom startet Mobile Device Management-Lösung für kleinere Mittelständler

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Mobilgeräte inklusive Apps in der Cloud verwalten und Daten schützen
  • Zusammenarbeit mit MobileIron und dem Telekom-Partner EBF
  • Plattform-Hosting in ISO-zertifizierten deutschen Telekom-Rechenzentren

Die Deutsche Telekom führt mit "hosted MDM basic" eine Mobile Device Management (MDM)-Lösung speziell für kleinere mittelständische Unternehmen ein. Damit verwalten Firmen ihre Smartphones und Tablets inklusive Apps auf einer zentralen Plattform, spielen neue Anwendungen auf und schützen die darauf gespeicherten Daten.

Die Lösung "hosted MDM basic" basiert auf Software des Telekom-Partners MobileIron, dem weltweit führenden Anbieter für Enterprise Mobility Management-Lösungen. Sie wird von der Telekom aus der Cloud bereitgestellt und in ihren deutschen, ISO zertifizierten Rechenzentren gehostet. "Der Einsatz einer MDM-Lösung sollte Standard für alle Unternehmen sein", sagt Dirk Backofen, Leiter Marketing Geschäftskunden bei der Telekom Deutschland. "Denn Firmen nutzen verstärkt Mobilgeräte und die Mitarbeiter greifen von unterwegs auf unternehmenskritische Daten zu und speichern sie auf ihren Geräten. Diese Informationen gilt es zu schützen." Außerdem wollen Mitarbeiter verstärkt auch private Geräte für die Arbeit nutzen und neue, auch private, Apps integrieren können.

"Die Benutzeroberfläche der Lösung haben wir speziell auf die Anforderungen kleinerer Mittelständler zugeschnitten. Über ein Webportal lassen sich Smartphones und Tablets schnell einbinden, inventarisieren und zentral steuern", erklärt Günter Mayer, Director Operator Sales EMEA bei MobileIron. Die Lösung ist für alle gängigen Betriebssysteme geeignet: iOS, Android und Windows Phone. Apps lassen sich aus der Ferne installieren, deinstallieren und Updates aufspielen. Darüber hinaus haben Firmen für mehr Sicherheit die Möglichkeit einen App Store-Filter sowie Passwörter zu setzen, gespeicherte Daten aus der Ferne zu löschen, die Geräte bei Verlust oder Diebstahl zu sperren oder sie zu lokalisieren. Die Integration der Lösung in die IT-Umgebung des Kunden übernimmt der Telekom-Partner EBF, der auch später für das Applikation Management sowie den IT-Support zur Verfügung steht.

"hosted MDM basic" bestellen Geschäftskunden online über das Telekom-Kundenbestellcenter. Gezahlt wird monatlich über die Telekom-Mobilfunkrechnung ein Festpreis in Höhe von 3,45 Euro netto pro Endgerät – bis zum 30. Juni 2015 gilt ein Aktionsangebot. Firmen zahlen bis dahin nur 2,95 Euro netto pro Gerät und Monat.

Neben "hosted MDM basic" für kleinere Unternehmen bietet die Telekom weitere Mobile Device Management-Lösungen für größere Mittelständler und Großkonzerne an. Ab Sommer wird das Angebot zusätzlich um ein modulares Dienstekonzept der T-Systems ergänzt, das verschiedene Technologien, Dienste und Cloud-Modelle vereint und so flexibel auf die Bedürfnisse größerer Mittelständler und Großunternehmen eingeht.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ