Medien

Rainer Knirsch

0 Kommentare

Telekom bietet zur Reisezeit 5G-Roaming in über 40 Ländern

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Telekom informiert: Im Ausland Highspeed Surfen
  • Mit 63 internationalen Partnern knüpft die Telekom ein 5G-Netz für Reiselustige
  • 75 Millionen Menschen können das 5G-Netz der Telekom nutzen
Telekom bietet zur Reisezeit 5G-Roaming in über 40 Ländern

Telekom bietet zur Reisezeit 5G-Roaming in über 40 Ländern © Deutsche Telekom

Telekom-Kunden nehmen in diesem Jahr 5G mit in den Urlaub. Der schnelle Mobilfunkstandard ist auch im Ausland verfügbar. Die Telekom hat dazu pünktlich zur Reisezeit Verträge mit 63 Partnern fertig. In mehr als 40 Ländern surfen die Kunden mit 5G. Möglich macht dies Roaming.

Roaming bedeutet: Jede/r kann mit einer deutschen SIM-Karte auch im ausländischen Mobilfunknetz surfen oder mobil telefonieren. Bei Reisen innerhalb der EU sowie nach Großbritannien und Schweiz nutzen Kund*innen weiterhin ihren Inlandstarif zu den gleichen Konditionen und mit der gleichen Qualität wie im Inland. Voraussetzung dafür ist, dass der Roaming-Partner dies technisch zur Verfügung stellt. Ebenfalls nötig sind ein Smartphone, das den schnellen Standard unterstützt sowie ein 5G-Tarif.

Liegt das Reiseziel innerhalb der EU, müssen Kund*innen schon länger keine zusätzlichen Kosten fürs Roamen mehr fürchten: Die EU schaffte 2017 Roaming-Gebühren für vorübergehende Auslandsreisen in EU-Länder sowie Norwegen, Island und Liechtenstein ab. Seitdem entstehen bei Anrufen, SMS und mobilem Surfen keine zusätzlichen Roaming-Gebühren.

Kostenkontrolle außerhalb der EU

Für Reisen außerhalb der EU bietet die Telekom zubuchbare Travel-Mobil Optionen. Der Blick auf die Gebühren geht auf Reisen nicht verloren. Die Kostenkontrolle der EU beendet die Internetverbindung im Ausland automatisch bei einem Betrag von 59,50 € und erneut bei einem Betrag von 119 €. Telefonate und SMS sind weiterhin möglich. Kunden entscheiden, ob Sie mit der voreingestellten Option „Weltweit“ weitersurfen oder eine andere Roaming-Option buchen möchten. Weitere Informationen und nützliche Tipps etwa zu Schiffsreisen, Roaming-Einstellungen auf dem Handy oder WLAN-Call finden Sie hier:

https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/roaming

Ferien in Stadt und Land: 75 Millionen bundesweit im 5G-Netz der Telekom

Aktuell können bereits rund 75 Millionen Menschen das 5G-Netz der Telekom in Deutschland nutzen. Damit sind 92 % der Bevölkerung in Deutschland mit 5G versorgt. Ab sofort nutzt die Telekom dafür auch eine neue Frequenz in ihrem 5G-Netz: 700 Megahertz (MHz). Damit verbessert die Telekom vor allem die Mobilfunk-Versorgung auf dem Land. Mehr Kundinnen und Kunden können zur selben Zeit unterwegs im Internet sein. Zehn MHz an Bandbreite stehen dafür zusätzlich bereit, exklusiv für 5G. Das sorgt für kurze Download-Zeiten. Mit der neuen 5G-Frequenz funken mehr als 3.000 Antennen. Das entspricht ca. 1.100 Standorten.

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

Mehr Bandbreite für 5G: 3.000 Antennen funken auf 700 MHz.

5G auf 700 MHz

Ab sofort nutzt die Telekom eine neue Frequenz in ihrem 5G-Netz: 700 Megahertz (MHz). Damit verbessert die Telekom vor allem die Mobilfunk-Versorgung auf dem Land. 

FAQ