Medien

Telekom setzt auf Robotron für Gateway Administration aus der Cloud

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Gateway Administration nach BSI-Vorgaben
  • Monatlicher Festpreis pro Zähler
  • Telekom liefert die Zertifizierung ihres Rechenzentrums nach IT-Grundschutz bereits mit

Die Deutsche Telekom wird die Software-Lösungen von Robotron als Basis für eine Cloud-basierte Lösung für Smart Meter Gateway Administratoren einsetzen. Damit können sich Energieversorger auf den vom Bundesministerium für Wirtschaft vorgesehenen Rollout von intelligenten Messsystemen in 2017 vorbereiten. Dies ist ein weiterer Schritt hin zur Digitalisierung der Energienetze basierend auf höchste Sicherheitsstandards in Europa.

Mit den IT-Lösungen 'robotron*GWA-Manager', 'robotron*esmart' und 'robotron*SwitchingServer' werden die 'Gateway Administrations-Services' der Telekom zum modularen Dienstleistungspaket. Dabei werden Sensordaten mit Hilfe eines zertifizierten Gateways entsprechend der Sicherheitsvorgaben des Bundesamtes für Informationssicherheit in die Rechenzentren der Messstellenbetreiber übertragen. Die Ausgabe und Verwaltung der digitalen Zertifikate wird ebenso angeboten wie ein Gesamtpaket für alle Leistungen. Zusätzliche Services wie die Administration nach TR 03109, Montageleistungen für Stromzähler, Hardware-Logistik in der Rollout-Phase, Mobilfunk-Kommunikation sowie Wartung und Instandhaltung in der Betriebsphase ergänzen das Gesamtpaket der Deutschen Telekom.

Das Telekom-Angebot erfüllt die strengen Anforderungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Messstellenbetreiber partizipieren an den Skaleneffekten durch das Preismodell der Telekom für die 'Gateway Administrations-Services'. Mit festen monatlichen Preisen wird es den Messstellenbetreibern ermöglicht, auf Basis kalkulierbarer Kosten die Wirtschaftlichkeit sehr viel schneller zu erreichen. Entscheidend hierbei ist die Vermeidung eines hohen Fixkostenblocks auf Seiten der Messstellenbetreiber, da die hohen Sicherheitsanforderungen ab 2016 den Aufbau einer entsprechenden IT-Infrastruktur mit hohen Investitionen erfordern. Diesen Aufwänden stehen im Vorfeld des Rollouts und in der Phase des Anlaufs bis 2020 nur sehr geringe Einnahmen gegenüber.

Robotron bringt seine langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Software-Modulen in die Partnerschaft ein und wird die Integration in die energiewirtschaftlichen Prozesse der Kunden vornehmen. Die Deutsche Telekom betreibt die zertifizierte, sichere Gateway Administrations-Lösung. "Die Entscheidung der Deutschen Telekom, im Bereich Smart Metering unserer Lösungskompetenz zu vertrauen, freut uns sehr", sagt Ulf Heinemann, Geschäftsführer der Robotron Datenbank-Software GmbH. "Im Rahmen der Partnerschaft werden wir die Telekom unterstützen, ihren Kunden ein flexibles und kosteneffizientes Dienstleistungsangebot zu präsentieren."

"Ab 2017 ist es soweit: Für sicheres Smart Metering müssen die Rechenzentren schon mit dem ersten intelligenten Messsystem zertifiziert sein", sagt Dr. Frank Schmidt, Leiter des Konzerngeschäftsfeldes Energie bei T-Systems. "Mit unserer Gateway-Administrations-Lösung aus der Cloud müssen sich Energieversorger keine Gedanken machen über Rechenzentrums-Hardware, Software oder die Sicherheitsanforderungen. 'Gateway Administrations-Services' liefert all dies zum monatlichen Festpreis pro Zähler und aus einer Hand."

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 62,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als 60 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

Über die Robotron Datenbank-Software GmbH
Robotron ist ein anerkanntes, inhabergeführtes Software-Unternehmen für die Entwicklung Datenbank-gestützter Informationssysteme in Dresden. Mit insgesamt über 430 Mitarbeitern blickt Robotron mittlerweile auf 25 erfolgreiche Jahre zurück. In der Energiewirtschaft, der Industrie und der öffentlichen Verwaltung generiert das Unternehmen für seine Kunden die Mehrwerte bei der effizienten Verwaltung und Auswertung sehr großer Datenmengen. Darüber hinaus steht Robotron als Oracle Platinum Partner seinen Kunden stets mit der aktuellen und passenden Technologie zur Seite. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 31,2 Millionen Euro, davon mehr als 60 Prozent im Geschäftsfeld Energiewirtschaft. Für die aktuellen Themen in der Energiewirtschaft bietet Robotron eine ganzheitliche Lösung zur optimalen Realisierung der Messdatenprozesse für Smart Metering und Smart Grid.
Weitere Informationen: http://www.robotron.de

FAQ