Verantwortung

Alexia Sailer

8 Kommentare

Achtung: „Phish-Zug“ auf E-Mail-Nutzer

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Aktuell versuchen Kriminelle vermehrt, Nutzer des Telekom-Maildienstes t-online.de dazu zu bringen, Kundendaten preiszugeben. Kunden erhalten ein Schreiben, in dem sie aufgefordert werden, ihre E-Mail-Adresse zu aktualisieren, weil angeblich der Kundenrouter eine Datenbankplattform nicht mehr unterstützt.

Bei diesem Schreiben handelt es sich um eine Phishing-Mail. Löschen Sie diese Mail bitte und geben Sie auf keinen Fall persönliche Daten unter dem im beigefügten PDF angegebenen Link ein.

Wie Sie Phishing-Mails erkennen, wie sie damit umgehen sollten und was zu tun ist, wenn Sie doch einmal persönliche Daten preisgegeben haben, lesen Sie in unserem Ratgeber sicherdigital.de.

So sieht das aktuell verschickte gefälschte Schreiben aus

So sieht das aktuell verschickte gefälschte Schreiben aus.


Junge Frau an der Tastatur - aus der Vogelperspektive.

Datenschutz und Datensicherheit

Sicherheitshinweise und aktuelle Informationen aus dem Bereich Datenschutz und Datensicherheit.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.