Verantwortung

Datenschutzzertifikat für Cloud Dienste

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die erste Datenschutzzertifizierung auf Basis der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für Cloud-Dienste ist da.

Datenschutzzertifikat für Cloud Dienste.

Die erste Datenschutzzertifizierung auf Basis der DSGVO für Cloud-Dienste ist da.

Angesichts der konsequenten Ahndung von Datenschutzverstößen durch die Aufsichtsbehörden unter der DSGVO, ist eine solche Datenschutzzertifizierungen der Cloud-Dienste nicht nur für die Telekom, sondern auch für die Kunden wichtig. Aus dem Grund legt die Deutsche Telekom großen Wert auf die offizielle Anerkennung des Standards durch die Datenschutzaufsichtsbehörden. Die Aufsichtsbehörden haben während der Entwicklung des Standards beraten und entwickeln gerade einen Prüfkatalog zur Prüfung eines solchen Standards.

Schnelle Anerkennung

„Wenn deutsche Cloud-Produkte dauerhaft wettbewerbsfähig sein sollen brauchen wir schnell eine Anerkennung durch die Aufsichtsbehörden. Dokumentierte Prüfkriterien sind wichtig, aber wir dürfen uns hier nicht verzetteln“, fordert Claus-Dieter Ulmer Konzerndatenschutzbeauftragter der Deutschen Telekom.

Bei Auditor handelt es sich um ein Datenschutzzertifikat. Dies bedeutet, dass am Ende eine externe Kontrollstelle (zum Beispiel DEKRA oder TÜV) die Einhaltung der Anforderungen überprüft und bestätigt. Hier liegt der Unterschied zu einem Code of Conduct, bei dem Unternehmen eine Selbsterklärung  abgeben.

Auditor kooperiert zudem mit dem Cloud-Projekt „GAIA X“ des Bundeswirtschaftsministeriums. GAIA-X ist ein Projekt zum Aufbau einer leistungs- und wettbewerbsfähigen, sicheren und vertrauenswürdigen Dateninfrastruktur in Europa. Hierzu kann Auditor einen wertvollen Beitrag leisten, indem es mit einem Zertifikat die Einhaltung der DSGVO bestätigt.

Von Anfang an dabei

Das unter dem Projektnamen „Auditor“ geführte Datenschutzzertifikat ist der Nachfolger, der auf dem Bundesdatenschutzgesetz basierenden – und nun auslaufenden – Zertifizierungen nach TCDP (Trusted Cloud Data Protection) Standard. Beide Standards wurden durch das Bundeswirtschaftsministeriums in enger Kooperation mit den Datenschutzaufsichtsbehörden, dem Bundesinnenministerium und Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik entwickelt. Die Deutsche Telekom war von Anfang an bei der Entwicklung aktiv dabei.

Symbolfoto Verbindlichkeit

Die Telekom Datenschutzstrategie

Unternehmensregelungen, Berichte, Stellungnahmen und Weiteres zum Thema Datenschutz.

FAQ