Blog.Telekom

Diana Schnetgöke

0 Kommentare

Fluch oder Segen – Was bringt uns Künstliche Intelligenz?

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Optimisten hoffen, dass Künstliche Intelligenz (KI) alle Probleme löst. Pessimisten fürchten, dass KI die Macht übernimmt. Wer hat Recht?

Ganz ehrlich? Beide Lager gab es schon immer und es ist einfach menschlich. Lasst uns einige Jahrzehnte bzw. Jahrhunderte zurückblicken. Als Elektrizität bzw. die Glühbirne erfunden wurde, schieden sich auch hier die Geister. Die einen hatten Angst vor der neuen Technologie, die anderen erahnten, welchen Fortschritt dies für die Gesellschaft und die Wirtschaft haben sollte.

Wir müssen auch nicht ganz so weit zurückgehen. Vielleicht kennt Ihr noch den Song „Video killed the Radio Star“. Oder als Computerspiele mit dem Comodore 64 Anfang der 1980er Jahre in das jedes Kinderzimmer Einzug hielten, kamen auch kritische Stimmen auf, dass unsere Kinder jetzt keiner Bücher mehr in die Hand nehmen würden.

So verschreckt jede neue Technologie (am Anfang) den ein oder anderen. Aber wie verhält es sich jetzt mit Künstlicher Intelligenz? Lachen wir in 10 oder 20 Jahren darüber, warum wir uns so einen Kopf darüber gemacht haben, weil es einfach eins mit unserem Leben geworden ist?

Wie ist Eure Meinung? Wie steht Ihr dazu? Was sind Eure Gedanken, wenn Ihr an Alexa, Tinka oder selbstfahrende Autos denkt?

20180927_Interaction-KI
20170223_Tinka

Blog.Telekom

Klaus vom Hofe

1 Kommentar

Fragen Sie Tinka

Der Chatbot Tinka beantwortet Fragen der Kunden und Interessenten im Textchat auf www.t-mobile.at blitzschnell und rund um die Uhr. Kurz nach ihrem Debüt im Facebook-Messenger kommt sie nun auf dem Messestand der Telekom in Barcelona groß raus.

FAQ