Blog.Telekom

Anja Elsner

0 Kommentare

Katrin Brodersen - Mit Power und Passion für die Digitalisierung im deutschen Mittelstand

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Katrin ist Vertriebsverantwortliche für das Großkundengeschäft in Norddeutschland und in dieser Position (noch) eine von wenigen Frauen. Ein Grund mehr sich dafür einzusetzen, dass mehr Frauen ihren ganz individuellen Karriereweg finden und gezielt angehen. Mit ihrem Vortrag "RAUS AUS DER KOMFORTZONE – WIE WIR POWER (MACHT) AUFBAUEN UND UNSERE ZIELE ERREICHEN" hat sie auf dem Womenpower-Kongress der HANNOVER MESSE wichtige Impulse gesetzt. 

Wie wichtig sind solche Veranstaltungen für dich und was meinst du mit "Macht"?

Ich benutze lieber das Wort „Power“ als „Macht“. Ich meine damit das positive, bewusste Gestalten des eigenen (Karriere-)Weges und die Verwirklichung der eigenen Ziele. Dafür braucht es sicherlich fachlich Expertise. Aber vor allen Dingen einen klaren Willen und die Bereitschaft, bewusst auch Power-Skills aufzubauen und zu trainieren. Denn nur so können und werden wir unsere Expertise erfolgreich in Szene setzen können.

Power ist Einfluss. Und Einfluss bietet Gestaltungsmöglichkeiten. Wenn wir etwas in unserem (beruflichen) Umfeld verändern möchte, ist Einfluss dafür unabdingbar – mindestens jedoch sehr hilfreich. 

Ich möchte mehr Menschen – und vor allem Frauen - dazu motivieren, Gestalter*innen zu werden und an Ihrem Einfluss zu arbeiten. Das darf sich gerne in dem ein oder anderen "Mutausbrauch" zeigen. Veranstaltungen wie den Womenpower Kongress finde ich essenziell, um Frauen Netzwerk-Plattformen zu bieten und die Chancen für Karrieren insbesondere im Technologieumfeld aufzuzeigen. 

Portrait einer Frau

Katrin Brodersen möchte Kunden zu Fans machen. Dafür sucht sie neue Vertriebsprofis.

Als Leiterin Vertrieb Großkunden in Norddeutschland bist du eine von (noch) wenigen Frauen auf dieser Führungsebene. Wie können wir das ändern

Ich bin stolz, in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem das Thema Diversity einen sehr hohen Stellenwert hat. Interne und externe Netzwerke, die Förderung von Rahmenbedingungen und einer Kultur, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördert, sind hier nur einige - wenngleich wichtige - Beispiele.  

Aber der eigentliche Hebel liegt aus meiner Sicht in uns Frauen selbst. Wenn wir Talent und den Willen zum Erfolg haben – dann dürfen wir uns zeigen und empfehlen.
Und eine realistische Auseinandersetzung mit den Anforderungen an Leadership ist sicherlich auch hilfreich. Es ist doch auch eine valide Perspektive, dass man in höheren Funktionen andere Möglichkeiten und Freiheiten hat, sich zu organisieren. Assistenzfunktionen nehmen administrative und organisatorische Themen ab, für den privaten Haushalt kann man sich einfacher Unterstützung leisten und die gewonnene Zeit in Beruf und Quality-Time mit der Familie investieren. Diese Chance wird meiner Meinung nach oft gar nicht gesehen.

Natürlich muss man seiner Verantwortung nachkommen und dazu gehören auch Dienstreisen oder repräsentative Verpflichtungen. Das ist aber doch eher eine Frage der Organisation und des persönlichen "Wollen".

Geschäftskundenvertrieb der Deutschen Telekom. Was macht ihr da konkret?

Wir begeistern unsere Kunden mit dem kompletten Telekom Portfolio für Großkunden. Von Mobilfunk über Telekommunikation/Datennetze bis hin zu verschiedensten IT-Lösungen sind wir der Enabler für die Digitalisierung unserer Kunden. Damit bieten wir ihnen einfach gesprochen einen großen Hebel in der heutigen Welt erfolgreich ihr Geschäft zu betreiben und auszubauen. 

Tatsächlich sucht ihr auch noch Bereicherung für euer Team, also neue Kolleg*innen: wen sucht ihr? 

Wir rekrutieren aktuell z.B. Key Account Manager und (Technical) Sales Consultants mit Skills in den Bereichen Mobilfunk oder IT. 

Ich suche neue Kolleg*innen - Frauen, mindestens genauso viele wie Männer - die Business Needs im Mittelstand verstehen und diese in technologische Lösungen übersetzen können. Und die natürlich eine große Portion Verhandlungsgeschick, Verkaufstalent und -erfahrung mitbringen. Neugier, Innovationskraft und ein Growth Mindset sind weitere wichtige Facetten, die wir brauchen, um erfolgreich im Vertrieb zu sein.

Was macht euch und euren Erfolg aus? 

An allererster Stelle die Leidenschaft dafür, unsere Kunden zu unseren Fans zu machen. Und gleichzeitig die Ambition, vor allem im deutschen Mittelstand die Chancen der Digitalisierung umzusetzen und mit Leben zu füllen. Wir sind neugierig und finden die Chancen, die Technologie für das Business bietet, unglaublich faszinierend.
Intern steht Kollaboration und Teamgeist bei uns ganz oben. Und: Kunden zu begeistern macht schlicht glücklich und einen Heidenspaß. Das macht am Ende nachhaltig erfolgreich und spornt uns an.
 

FAQ