Blog.Telekom

Johanna Emmert

2 Kommentare

Lernen im Dualen Studium – viele Wege führen zum Ziel

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Telekom legt sehr großen Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Das fängt bei der Lernprozessbegleitung an und hört bei zusätzlichen Lernangeboten im Rahmen des Dualen Studium auf.

Grundsätzlich strukturiert sich das Duale Studium bei der Telekom in Hochschul- und Praxisphase. Zusätzlich werden jedoch vom individuellen Ausbildungszentrum (dem sogenannten HUB) weiterführende Lernangebote ausgerichtet. Hierbei geht es ganz grob um das „Wissen rund um den Konzern Telekom“, aber auch Themen wie Compliance oder mobiles Arbeiten stehen hier auf der Agenda. Wir erarbeiten das Thema, erstellen in Gruppen dazu kurze Präsentationen, führen Rollenspiele durch und gehen in offene Diskussionen. Dadurch haben wir als Duale Studenten die Chance, die Vielfalt an Themen, die den Konzern Telekom bewegen und ausmachen, zu erfahren. Gleichzeitig bekommen wir so ein viel transparenteres Gesamtbild, welches über den eigenen Tätigkeitsbereich hinaus geht. Ich habe also die Möglichkeit viel Neues kennenzulernen und mich über mein Studium heraus weiterzuentwickeln. Diese zusätzlichen Lernangebote finden teilweise online, aber auch im HUB statt.

mehrere Personen sitzen am Tisch mit Laptop

Der Austausch zwischen den dualen Studenten findet sowohl in der Hochschul- als auch in der Praxisphase statt.

Lernen im HUB

Deutschlandweit sind wir Duale Studenten verschiedenen HUBs unterteilt, dabei handelt es sich um Zusammenschlüsse verschiedener Standorte. Durch meinen Praxiseinsatz am Standort Leinfelden-Echterdingen, bin ich dem HUB Verband Stuttgart zugeordnet. In meinem Arbeitsalltag sehe ich nur einen Teil meiner Kommilitonen, deshalb ist ein Lernangebot eine schöne Gelegenheit, die anderen Studenten wieder zu sehen und in Kontakt zu bleiben. Das HUB Stuttgart bildet somit nicht nur den Knotenpunkt zwischen verschiedenen Standorten, sondern auch zwischen unterschiedlichen Menschen, die ihre individuellen Erfahrungen teilen können. Dieser Erfahrungsaustausch ist wichtig für die persönliche Weiterentwicklung und um einen tieferen Einblick in die Telekom-Welt zu erhalten.

Studienbegleiter begleiten und unterstützen das Lernen

Die Lernangebote im HUB Stuttgart und per Web-Konferenz werden von unseren Studienbegleitern organisiert. Diese unterstützen uns nicht nur bei Lern-Veranstaltungen, sondern begleiten uns durch unser Studium. Es findet ein ständiger Austausch über unsere Entwicklung im Betrieb statt. Außerdem sind sie unsere Ansprechpartner bei Fragen bezüglich der Hochschule. Durch die Dokumentation beispielsweise im E-Portfolio und regelmäßige Gespräche bekommen die Studienbegleiter einen Eindruck von unseren Aufgaben und dem individuellen Lernfortschritt.

Eine Frau erklärt einer anderen Person etwas am Computer.

Der Business-Experte steht uns im Arbeitsalltag mit fachlichem Know-How zur Seite.

Businessexperten sind die fachlichen Betreuer

Zusätzlich zu den Studienbegleitern sind wir als Duale Studenten jeweils einem Businessexperten zugeteilt. Dadurch haben wir auch im Praxiseinsatz einen direkten Ansprechpartner für alle fachlichen Fragen, die im täglichen Arbeiten entstehen. Das ermöglicht es uns, uns Wissen anzueignen und im Austausch hilfreiche Tipps und Informationen zu erhalten. Mit dieser Unterstützung und dem nötigen Know-how können wir dann unsere Aufgaben optimal umsetzen und Herausforderungen meistern.

FAQ