Blog.Telekom

Inga Walliser

0 Kommentare

Magenta Power beim Digital Female Leader Award 2021

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Finalistinnen vom Digital Female Leader Award (DFLA), ausgerichtet von GDW Global Digital Women GmbH stehen fest! Auch in diesem Jahr konnten die Frauen der Telekom überzeugen, indem zwei Nominierte es unter die Finalistinnen ihrer Kategorie geschafft haben. Wir möchten diese Frauen vorstellen, da wir als Telekom Frauen dabei unterstützen ihre Karriere voranzutreiben und Ihre Erfolge nach außen sichtbar machen möchten. Wir drücken ihnen die Daumen und sind gespannt auf die Bekanntgabe der Gewinnerinnen bei der Tour JourneyToDiversity vom 8. bis 25. November 2021!  

Das sind unsere Finalistinnen:

Elena Maria Ordóñez del Campo – nominiert in der Kategorie “Karriere”

Portrait Elena Ordnonenz

Elena Maria Ordóñez del Campo ist seit 2012 bei der T-Systems für das weltweite SAP-Geschäft verantwortlich.

Mit 22 Jahren kam die gebürtige Spanierin nach Deutschland. Während ihrer fast 25-jährigen Tätigkeit bei SAP war Elena für die SAP Human Capital Management-Lösung verantwortlich. 2012 wechselte sie zu T-Systems und ist hier mit einem Team von rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das weltweite SAP-Geschäft verantwortlich. Im Fokus stehen dabei SAP End-to-End-Services für unsere Kundschaft – von Hosting-Services bis zur Digitalisierung. Digitale Innovation und Transformation sind dabei zwei der strategischen Portfoliobereiche, die unserer Kundschaft ermöglichen, neue Technologien zur Optimierung von Geschäftsprozessen zu nutzen oder neue Geschäftsmodelle zu implementieren. 

Doch Elena steht auch im Finale der Kategorie „Karriere“, weil sie auf weitere eindrucksvolle Meilensteine zurückblicken kann. Die stolze Mutter eines inzwischen zwanzigjährigen Sohns wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2003 als eine der einflussreichsten Frauen weltweit im Bereich Human Capital Management. 2015 kam sie unter die Finalistinnen der „Top 100“ der einflussreichsten Frauen in Spanien. Zwei Jahre später wurde sie als eine der vier einflussreichsten Studentinnen in der 40-jährigen Geschichte ihrer Universität in Bilbao ausgezeichnet. Sie gründete daraufhin mit sieben anderen brillanten Frauen „Next Exit Future“– ein Unternehmen, das Frauen bei der Start-up Gründung unterstützt. Elena ist eine leidenschaftliche Frau, die davon überzeugt ist, dass jede(r ) etwas bewirken kann.

Ihr persönliches Motto ist „lebenslanges Lernen“ – denn gerade in unserer IT-Branche gibt es immer die Möglichkeit, etwas Neues zu lernen und sich als Individuum weiterzuentwickeln, unabhängig von Alter oder Position. 

Anna Reddig – nominiert in der Kategorie „Audience Award“

Portrait Anna Reddig

Anna Reddig treibt mit ihrem Team die Digitale Transformation des Außendiensts in zahlreichen Projekten voran.

Unsere zweite Powerfrau geht ins Finale für den heißbegehrten „Audience Award“. Allein schon unter den drei Finalistinnen zu stehen ist eine große Auszeichnung des Publikums. Anna orchestriert mit ihrem Team die Digitale Transformation des Außendiensts in zahlreichen Projekten, um unser Technikerteam zu Heldinen und zu Helden zum machen und unsere Kundschaft zu Fans. Dank ihres Einsatzes schaffen wir den Wandel hin zu einem Team mit modernen Endgeräten und digitalen Apps, die unserer Kundschaft bereits heute besseren Service ermöglichen. 

Neue Themen gestaltet Anna mit Weitblick. Sie unterstützt die Einführung von BigData Analysen, den Außendienst in seiner Qualitätssteigerung, Leistungserbringung und Weiterentwicklung. Wichtiger Aspekt ist ihr dabei ein autonomes Technikteam von morgen aufzubauen, das bestens unterstützt die Probleme der Kundschaft proaktiv lösen kann. Kommt die Technikerin oder derTechniker einmal nicht selber weiter, wird es zukünftig möglich sein, mit Remote Support per Video und Augmented Reality Hilfe anzufordern, sodass kein Problem zu schwierig und jedes Anliegen direkt gelöst werden kann.

Ihr Führungscredo: „Führung bedeutet für mich Stärken zu stärken, Selbstvertrauen in die eigene Expertise aufzubauen und den Lernwillen zu fördern, um mutig neue Wege zu gehen und sich aufkommenden Herausforderungen zu stellen.“ 

"JourneyToDiversity" – die Roadtour geht in die zweite Runde

20211025DLF-Artikel

Auch in diesem Jahr findet die 18-tägige Journey to Diversity wieder statt. Dabei tourt GDW durch ganz Deutschland, um die Frauen persönlich zu überraschen und ihnen Ihren Digital Female Leader Award zu überreichen. Wir sind ganz gespannt auf die Siegerinnen und freuen uns insbesondere auf die Verkündung unserer Kategorie „Digital Leadership“ am 15. November 2021

Verfolgt die Verkündung live mit über den DFLA Instagram Account

Mehr Insights gibt es auf unseren Social Media Kanälen ab dem 8. November 2021 auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram. Schaut gerne vorbei!

FAQ