Blog.Telekom

Telekom Ausbildung

0 Kommentare

Work-Life-Balance im Studium ÔÇô mit Musik ist alles leichter

  • Teilen
    2 Klicks f├╝r mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie k├Ânnen Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte ├╝bertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Dennis absolviert seit 2019 ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre┬ábei der Telekom und ist aktuell im 3. Ausbildungsjahr am Standort Bonn. Sowohl der Beruf als auch das duale Studium machen ihm viel Spa├č, aber bringen auch hier und da einige Herausforderungen mit sich. Neben einem guten Zeitmanagement ist es wichtig, nach Feierabend einen freien Kopf zu bekommen. Dennis spielt in seiner Freizeit Gitarre und singt. Mit seinen selbst geschriebenen und gecoverten Songs hatte er schon zahlreiche Konzertauftritte. Wie wertvoll ein Hobby neben dem dualen Studium ist, teilt Dennis mit euch in diesem Beitrag.

Hallo Dennis, wie bist du zur Musik gekommen?

Dennis: Mit 9 Jahren habe ich angefangen, Gitarre zu spielen. Mein Gitarrenlehrer hat immer Konzerte veranstaltet, bei denen die Sch├╝ler den Eltern ihre eingeprobten St├╝cke vorspielen konnten seitdem sind viele weitere bei Schulkonzerten und Musikwettbewerben f├╝r Nachwuchsbands gefolgt.

Mit etwa 18 Jahren habe ich angefangen, eigene Songs zu schreiben und diese in Bonn sowie in der Umgebung bei Live Konzerten aufzuf├╝hren. Zwischen 2015 und 2020 durfte ich so bereits ├╝ber 150 Live Auftritte spielen. Besondere Highlights waren hierbei Festivalauftritte bei Rhein in Flammen in Bonn, den Red Head Days in Breda sowie ein Auftritt beim Christopher Street Day in K├Âln.

Junger Mann schaut w├Ąhrend des Gitarre spielens in die Ferne.

Dennis ist bereits auf allen Streaming-Plattformen mit seiner Musik vertreten.

Wie wichtig ist f├╝r dich das Hobby neben dem dualen Studium?

Dennis: Das duale Studium macht mir sehr viel Spa├č, da mein Beruf und das Studium viele spannende Herausforderungen mit sich bringen. In meiner Abteilung ├╝bernehme ich bereits die Verantwortung f├╝r viele Themen und bin gut in das Team eingearbeitet. Dazu kommt das Studium an der Hochschule, wo ich Vorlesungen besuche, Pr├╝fungen ablege und Facharbeiten schreibe.

Durch die Musik befasse ich mich nach Feierband mit etwas ganz anderem und bekomme wieder einen freien Kopf. Mein Hobby hilft mir eine gute Work-Life-Balance┬ázu haben und am n├Ąchsten Tag wieder fit f├╝r den Berufs- und Hochschulalltag zu sein.

Wissen deine Mitstudierenden und Kolleg*innen, dass du Musik machst?

Dennis: Selbstverst├Ąndlich wissen alle, dass ich Musik mache! Manchmal besuchen sie sogar Konzerte von mir oder fragen mich, ob ich bei einem Teamevent f├╝r sie spielen kann. Die Telekom unterst├╝tzt mich sehr dabei und so durfte ich auch schon f├╝r Telekom Ausbildung bei einigen Events spielen. Es ist wirklich toll, dass ich mein Hobby auch im Beruf einbringen kann und sich Menschen dar├╝ber freuen.

Wo kann man dich denn mal h├Âren?

Dennis: Meine Musik findet ihr auf allen Streaming Plattformen und auf YouTube, wenn ihr nach ÔÇ×Dennis LedermannÔÇť sucht. Falls ihr mehr Infos ├╝ber mich haben m├Âchtet, k├Ânnt ihr auf meiner Homepage und auf meinen Social Media Kan├Ąlen (@dennisledermannmusik) vorbeischauen.

FAQ