Blog.Telekom

Pia Hettinger

0 Kommentare

Telekom bei Nacht: Netzmodernisierung in Österreich

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Für unsere neue Reihe „Telekom bei Nacht“ bringen wir buchstäblich Licht ins Dunkel: Was passiert eigentlich bei der Telekom, während die meisten Menschen schlafen? Denn auch in den Nachtstunden steht die Telekom nicht still, und viele unserer Kollegen sind im Einsatz. In den nächsten Monaten werden wir einige von ihnen begleiten, ob im Service, in der Technik oder bei sonstigen Arbeiten.

Den Auftakt für „Telekom bei Nacht“ machen wir im niederösterreichischen St. Pölten. Hier begleiten wir die Netzmodernisierung von T-Mobile Austria, die zeitgleich auch in Deutschland läuft: Die alte 3G Technik wird gegen neue 3G Technik von Huawei ausgetauscht. Das Ziel ist ein sogenanntes Single Radio Access Network, kurz Single RAN. In Zukunft wird es an den Mobilfunkstationen dann eine Hardwareeinheit geben, die alle drei Mobilfunkstandards verarbeiten kann.

170831_bei_Nacht

So funktioniert Single RAN:

Single RAN

So sieht der Klangturm übrigens bei besseren Lichtverhältnissen aus:

Klangturm

Telekom bei Nacht
Folge 2: Einbrecher auf frischer Tat ertappt
Folge 3: Das Netz schläft nie

Übrigens: mehr Informationen rund ums Thema "Netz der Zukunft" gibt es in unserem Themenspecial www.telekom.com/netze​​​​​​​

#LTEüberall

Telekom zündet nächste Stufe beim Netzausbau

LTE 900 bringt deutliche Verbesserung der Versorgung im Haus. Großflächiger Ausbau neuer Technik gestartet. Bis Ende 2019 soll es LTE überall dort geben, wo heute mobiles Telefonieren möglich ist.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.