Header

Frauen-MINT-Award

Mit dem internationalen Frauen-MINT-Award wurden acht Jahre in Folge exzellente MINT Abschlussarbeiten preisgekrönt. MINT-Absolventinnen aus der ganzen Welt konnten ihre Bachelor- oder Masterarbeit in Kategorien wie „Artificial Intelligence, Cloud, Cyber Security, Internet der Dinge und Netze der Zukunft“ einreichen. Die beste Abschlussarbeit wurde mit 3.000 Euro prämiert, zusätzlich wurden pro Wachstumsfeld je 500 Euro ausgelobt. Besonders stolz sind wir auf unseren Sonderpreis, den wir 2020 für Social Impact verliehen haben und 2021 zur Unterstützung von jungen Frauen in Schwellen- bzw. Entwicklungsländern.

Warum haben wir den Frauen-MINT-Award ins Leben gerufen?

In Zeiten der digitalen Transformation und des Fachkräftemangels ist es wichtiger denn je, Frauen für MINT-Qualifikationen zu begeistern. Wir sind davon überzeugt, dass gemischte Teams in Unternehmen einen wesentlichen Einfluss auf die Innovationskraft haben. Vielfalt hilft uns, im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Deshalb haben wir einige Initiativen für junge MINT Frauen gestartet wie beispielsweise den Frauen-MINT-Award, den wir gemeinsam mit dem Studierendenmagazin „audimax“ und der Initiative „MINT-Zukunft schaffen“ austragen. Ziel ist dabei, junge Frauen in ihren MINT-Themen zu unterstützen und einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, um damit Mädchen und junge Frauen für ein MINT-Studium oder eine Karriere im digitalen Umfeld zu motivieren.

Was haben wir mit dem Frauen-MINT-Award erreicht?

Wir blicken zurück auf viele unvergessliche Momente, stolze Gewinnerinnen und herausragende Abschlussarbeiten. Am Ende konnten wir nur die beste Arbeit in jeder Kategorie auszeichnen, doch natürlich gab es eine Vielzahl weiterer eindrucksvoller Arbeiten. Wir erinnern uns sehr gerne an die tollen jungen Talente bei der feierlichen Preisverleihung, die an diesem Tag ins Rampenlicht gerückt werden und somit hoffentlich zu einem Role Model in ihrem Fachgebiet für viele weitere junge Frauen werden. Dass die eine oder andere Gewinnerin mittlerweile bei uns arbeitet, macht uns dabei ganz besonders stolz. 

Hier einige Highlights der letzten Jahre:

Weitere Informationen zum Frauen-MINT-Award

Claudia Nemat, Vorstandsmitglied Deutsche Telekom AG, Technologie und Innovation

Claudia Nemat, Vorstandsmitglied Technologie & Innovation der Deutschen Telekom AG.

Diversity in Managementteams hat einen wesentlichen Einfluss auf die Innovationskraft von Unternehmen. Wer bei der rasanten Innovationsgeschwindigkeit der heutigen digitalen Wirtschaft auf Monokultur setzt, wird schnell den Anschluss verlieren. Diversity bedeutet, Menschen unterschiedlicher Internationalitäten, Bildungswege und Geschlechter zusammenzubringen. Dazu müssen wir auch mehr Frauen für die Bereiche fit machen, in denen sie immer noch unterrepräsentiert sind, wie beispielsweise MINT Fächer. Als Patin des Awards unterstützte Claudia Nemat den Frauen-MINT-Award. Ihr Appell an alle jungen Frauen: "Seid mutig. Nutzt die Chance, die Euch MINT bietet - es warten spannende Berufe und interessante Entwicklungsmöglichkeiten auf Euch."

Claudia Nemat, Vorstandsmitglied Technologie & Innovation der Deutschen Telekom AG

Wachstumsfeld_Cloud

Cloud

Cloud Technologien sind in vielen Unternehmen mittlerweile Normalität! Wir suchen Abschlussarbeiten, in denen Cloud als Enabler Technologie im Rahmen der digitalen Transformation eine nachhaltige Rolle spielt. Spannend dabei ist die Nutzung von Edge oder der Cloud Layer Iaas, PaaS und SaaS bei der Entwicklung gänzlich neuer, disruptiver Geschäftsmodelle oder der Optimierung bestehender Geschäftsmodelle (z.B. in der Corona Krise). Hier freuen wir uns über praktische Anwendungsbeispiele basierend auf Cloud-Technologien aus den verschiedensten Branchen (z.B. Automotive & Manufacturing, Logistik, Banking & Finanzen, Health, Retail, Öffentlicher Sektor etc.).

Wachstumfelder_IoT

Internet der Dinge (IoT)

Das Internet der Dinge ist längst mehr als eine Vision. Mit Lösungen aus dem Industrial Internet können Unternehmen Arbeitsabläufe automatisieren, Lieferketten durch intelligente Software optimieren und ihre Maschinen sicher und effizient einsetzen. Wir sind gespannt auf Ihren Ansatz!

Wachstumfelder_KI

Künstliche Interlligenz (KI)

Maschinelles Lernen, denkende Roboter und intelligente Navigation. Im Wachstumsfeld ›Artificial Intelligence‹ suchen wir Gedankenspiele und Analysen für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz – in jedem Lebensbereich. Was heißt KI etwa in der Medizin- und Pflege, was in der Logistik oder Automobilindustrie? Wo sind Chancen, wo Risiken? Überraschen Sie uns mit einer Arbeit, die sich an die Grenze des Machbaren wagt!

Grafik Wachstumsfeld Cyber Security

Cyber Security

Angriffe auf die Informationsinfrastrukturen im Cyber-Raum werden zunehmend komplexer und professioneller. Gleichzeitig nimmt die IT-Abhängigkeit von Unternehmen, Staat und Bürgern und damit das Schadenspotenzial stetig zu. Cyber-Sicherheit erweitert das Aktionsfeld der klassischen IT-Sicherheit auf den gesamten Cyber-Raum. Damit wird praktisch die gesamte moderne Informations- und Kommunikationstechnik zu einem Teil des Cyber-Raums. Wie machen Sie das Netz sicherer?

Grafik Wachstumsfeld Netze der Zukunft

Netze der Zukunft

Netze sind das Rückgrat unserer vernetzten Gesellschaft. Das schnell wachsende Datenvolumen und die zunehmende Komplexität der Netze sind jedoch eine ständige Herausforderung. Die klassische Trennung zwischen Telekommunikation und IT-Technologien verschwimmt und eröffnet ein disruptives Feld globaler technologischer Innovationen. Zudem eröffnen Innovationen auf Anwendungsseite neue Möglichkeiten für Industrie und Endkunden. Ob mit 5G oder Glasfaserausbau, IKT-Konvergenz, Virtualisierung und Cloudifizierung von Netzwerkfunktionen, AI-basierte und closed-loop Automatisierung im Betrieb – entscheidend sind skalierbare, performante und intelligente Netze. Begeistern Sie uns mit Ihren Ideen zum Netz der Zukunft!

Kontakt

Ihr direkter Kontakt zu Inga Walliser

Inga Walliser

mint@telekom.de

Jobsuche 933 Stellen in Deutschland verfügbar!

Teilen
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.