Konzern

"Wir machen das jetzt"

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die beiden Dax-Konzerne Deutsche Telekom und Siemens haben ein enges Bündnis geschlossen, um die Digitalisierung der Industrie in Europa voranzutreiben.

Beide Partner vereinbarten eine Forschungs-Kooperation, die über drei Jahre läuft und für weitere Partner offen ist. "Wir machen das jetzt und gehen in Vorleistung", sagt Hagen Rickmann, Vertriebschef der Telekom-IT-Tochter T-Systems.

Sichere Kommunikation in Echtzeit Im Rahmen eines Pilotprojekts werden drei Siemens-Standorte digital miteinander vernetzt. Dabei soll unter anderem geklärt werden, wie Kommunikation in Echtzeit ohne Verzögerungen und die Sicherheit der Daten gewährleistet werden können. "Wir wollen zeigen, was geht", sagte Wolfgang Heuring, Chef der Siemens-Konzernforschung.

Vorsprung verteidigen Ziel der beiden Konzerne ist es, den Vorsprung der hiesigen Industrie bei der sogenannten Industrie 4.0 – also bei der Digitalisierung der industriellen Fertigung – zu verteidigen. "Wir wollen dazu beitragen, dass Industrie 4.0 zum Nutzen für die Wirtschaft in Deutschland und Europa ist", sagte Heuring.

Das ist gefragt "Wir reagieren mit gebündelter Kraft auf schwierige Marktbedingungen." Intelligente Vernetzung von Objekten in der Produktion und plattformübergreifende Lösungen seien gefragt betont Rickmann.

Das Beste aus beiden Branchen Zur neuen Partnerschaft mit Siemens verwies Rickmann darauf, dass jeder Partner Experte auf seinem Gebiet bleibe: "Siemens bei der Entwicklung von Steuerungssystemen für die Industrie – Telekom in Sachen Vernetzung, Cybersecurity, Cloud-Integration und Hosting." Gemeinsam biete man dem Kunden das Beste aus beiden Branchen als ganzheitliche, vernetzte, sichere Lösungen.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.