Konzern

Lisa Machnig

0 Kommentare

Bessere Aussichten für Messen und Events in Krisenzeiten

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Corona Pandemie hat das öffentliche Leben lange Zeit weitgehend zum Stillstand gebracht. Fast alle Messen wurden abgesagt. Da sie fürs Geschäft jedoch kaum verzichtbar sind, suchen Unternehmen nach krisensicheren Möglichkeiten. Super, dass es digitale Alternativen gibt.

Virtueller Messestand (für Foto Messestand)

Virtueller Messestand

Nichts ist so wertvoll fürs Geschäft wie der persönliche Kontakt. Bis zur Corona-Krise waren Messen und Konferenzen beliebte und lebendige Treffpunkte für Produktpräsentationen und Kundengespräche. Oder für interessante Vorträge und Diskussionsrunden. Laut statista wurden „durch den Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) in Deutschland mehr als 620 Messen verschoben oder abgesagt. 219 Messen wurden bis zum 02. Juni 2020 abgesagt und 308 Messen auf einen anderen Termin oder unbestimmt verschoben. 94 weitere wurden vorerst verschoben. Fünf der Messen bieten digitale Alternativen an.“
Doch müssen Messen oder Konferenzen in Pandemiezeiten wirklich immer ausfallen? 

Digitalisierung ermöglicht einen Plan B

Was Unternehmen in diesen Zeiten brauchen, ist eine krisensichere Alternative. Wieder ist es die Digitalisierung, die Unternehmen hier weiterhelfen kann. Und in diesem Fall insbesondere die 3D-Technologie.
Die Rooom AG, ein junges, international tätiges Unternehmen hat sich hier etwas einfallen lassen. Sie bietet diverse Komplettlösungen im Bereich 3D, Virtual und Augmented Reality (VR & AR). Mit der 3D-Technologie lassen sich aber auch virtuelle Messen und Events erstellen. Hierfür kreierte Rooom eigens EXPO-X, eine Plattform für virtuelle Messen, auf der Unternehmen weiterhin virtuell und kontaktlos präsent sein können. So können Unternehmen ihren Kunden weiterhin digital, aber doch sehr persönlich Information und Beratung bieten. Die junge Firma aus Thüringen ist Gewinner zahlreicher Auszeichnungen und hat den Digital Champions Award East 2020 in der Kategorie Innovative digitale Dienstleistungen erhalten. Verliehen wird der Award gemeinsam von WirtschaftsWoche und Telekom.

Messestand einfach am PC planen

Messestand einfach am PC planen 

Das Gute: Virtuelle Messen oder Events setzen der Kreativität keine Grenzen. Aussteller können in Form eines 3D-Avatars am Messestand mit Kunden kommunizieren. Livechats, Video Konferenzen, Lesungen und sogar Vorträge sorgen für den interaktiven und persönlichen Faktor. Sogar lebhafte Diskussionen Diskussionen sind dank integrierter Kommunikationssoftware möglich. 
Auch hybride Events, in dem reale und virtuelle Inhalte zusammenfließen, können konzipiert werden.   
Ein weiterer Vorteil, der Ausstellern schmecken wird: Der virtuelle Messestand hat deutlich kürzere Produktionszeiten und ist natürlich kostengünstiger.

Digital X

Digital X

Erfahren Sie mehr über Europas führende Digitalisierungsinitiative.

FAQ