Konzern

IFA - Unsere Kunden sind immer #dabei

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Bereits zum dritten Mal hat die Telekom 20 Kunden zum Dialog auf die IFA eingeladen. Das Ziel, mit Kunden über ihre Wünsche und Verbesserungen zu sprechen. Diesmal zum Thema Selfservices.

Ferri Abolhassan, Geschäftsführer Service Telekom Deutschland GmbH, beim Kundenworkshop auf der IFA. 

„Nur im Dialog mit Ihnen, unseren Kunden, können wir den Service verbessern“, sagte Ferri Abolhassan, Geschäftsführer Service Telekom Deutschland GmbH, beim Kundenworkshop auf der IFA. 

Full House am Freitag im großen Besprechungsraum auf dem Telekom-Stand auf der IFA. Ferri Abolhassan, Geschäftsführer Service Telekom Deutschland GmbH, begrüßte die Kunden. Mit dabei auch der Chef der Telekom Shop Gesellschaft Bijan Esfahani. Auch er wollte vom Feedback der Kunden profitieren. „Nur im Dialog mit Ihnen, unseren Kunden, können wir den Service verbessern. Nach der Werkstatt im letzten Jahr zur Telekom Rechnung sieht diese heute schon ganz anders aus. Mit Ihnen gemeinsam wollen wir unsere Angebote verbessern. Vielen Dank, dass Sie mitmachen“, begrüßte Ferri Abolhassan die Teilnehmer. 

Unsere Kunden haben Power

Schon in der kurzen Vorstellungsrunde spürte man die Energie im Raum. Die Kunden sind motiviert, ihre Erlebnisse einzubringen. „Ich bin bei uns Zuhause die Technik-affine. Und die Workshops in der Telekom Werkstatt machen mir immer großen Spaß, weil ich meine Erfahrungen einbringen kann!“, so eine Teilnehmerin.

Kunden geben Feedback zu Selfservices

Was bei den Kunden gut ankommt ist die Schnelligkeit dieser Services, die Nutzung über alle Endgeräte und die Unabhängigkeit von Öffnungszeiten. Manche guten Services wie die MeinMagenta App seien bei den Kunden noch nicht gut bekannt. Das sollte sich bald ändern. Es gab weitere gute Ideen, was wir noch optimieren können. Zum Beispiel mit Servicetipps auf Instagram. Oder personalisierte Services, die sich an den Nutzer anpassen und ihn individuell, möglichst auch entsprechend seines Alters, ansprechen. Ein weiterer Wunsch, mehr Spaß bei der Nutzung zu haben und auch zusätzliche Anreize zu schaffen. So könnten zum Beispiel kleine Games integriert werden, um Prämien zu erhalten, die dann auch für, dass wohltätige Zwecke gespendet werden könnten. Im Telekom Shop wünschen sich die Kunden eine Fastlane. Kunden mit einer Terminvereinbarung müssten dann nicht warten.

Anregungen aufgreifen - Service verbessern

Alle Kritikpunkte, Wünsche und Anregungen werden dankend aufgenommen, auf ihre Umsetzung geprüft. Wie die Idee aus der Telekom-Werkstatt im letzten Jahr. Da hatten unsere Kunden angeregt, den Prozess zur Zusendung von erforderlichen Dokumenten wie zum Beispiel die Zusendung einer Heiratsurkunde zur Namensänderung zu vereinfachen. Diese gute Idee wurde inzwischen umgesetzt und zur diesjährigen IFA auf dem Stand präsentiert. Mit dem Service ‚Media Transfer‘ können unsere Kunden jetzt ganz einfach während des Gesprächs mit ihrem Berater Dokumente, Fotos und Unterschriften zu senden. Ganz ohne Hindernisse wie erst eine App laden oder Eingabe von Codes oder Zugangsdaten. Die Anwendung ist mit jedem Smartphone direkt während des Gespräches möglich. Und dank personalisierter Links auch sicher.

Erfolgreicher Workshop

Der Workshop hat allen viel Spaß gemacht und unsere Kunden waren mit vollem Eifer dabei. „Wir haben wieder viel gelernt!“, betonte Ferri Abolhassan. Wer Lust hat, Services und Produkte der Telekom mitzugestalten, kann das bei unserer Telekom Ideenschmiede machen. Hier befragt die Telekom ihre Kunden und Nicht-Kunden regelmäßig online, aber auch persönlich. Rund 6.500 Nutzer machen bereits aktiv mit. Jeder kann mitmachen und die Produkte und Services der Telekom mitgestalten.

Für den Magenta Service zählt nur eins: zufriedene Kunden

Kundenservice

Rund 100 Millionen Kundenkontakte pro Jahr bearbeitet der Telekom Service.

FAQ