Konzern

LTE für Fußballfans

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Deutsche Telekom sichert die LTE-Versorgung in und um das Berliner Olympiastadion.

Die Besucher des geschichtsträchtigen Hauptstadt-Stadions erwartet zum UEFA Champions League Finale ein besonderes Surferlebnis: Im sogenannten Kessel, dem Innenraum des Stadions, können Tausende Fußballfans mit Geschwindigkeiten von bis zu 300Mbit/s surfen und zeitgleich Bilder hochladen.

Klettern im Kessel
Telekom-Techniker haben in den vergangenen Tagen rund 75 Antennen im Stadion-Innenraum eingerichtet. Bei der Montage speziell angefertigter Mobilfunkantennen auf der Dachkonstruktion in 35 Metern Höhe kamen sogar Industriekletterer zum Einsatz. Die stark bündelnden Antennen wurden mit Laserpunkten exakt auf zentrale Sitzplätze ausgerichtet, sodass die Versorgung gesichert ist, egal wo im Stadion man sich befindet.

Highspeed Internet für unterwegs
Auch im Außenbereich hat die Deutsche Telekom massiv aufgerüstet. In drei Richtungen um das Stadion herum wurden Antennen verbaut – teilweise direkt an der Fassade des Stadions und am nahegelegenen U-Bahnhof. Zusätzliche Versorgungsquellen schuf man auf dem Parkplatz östlich des Stadions und in der Nähe des S-Bahnhofs, um die Zuschauer schon bei ihrer Anreise mit schnellem Internet versorgen zu können.

Mit dem Pokalfinale am vergangenen Wochenende hat das neue LTE-Netz den ersten Härtetest bereits erfolgreich bestanden.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.