Konzern

MagentaEINS europaweit

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

MagentaEINS erobert seit einigen Tagen nun auch Kroatien. Vorgestellt von der Telekom Deutschland auf der IFA 2014, hat das sich das Konzept des Konvergenzangebots in weniger als zwei Jahren im europäischen Footprint der Deutschen Telekom verbreitet.

Privatkunden in allen sieben integrierten Märkten können jetzt branchenführende Kommunikations- und Unterhaltungsdienste aus einer Hand genießen. Die Tochtergesellschaften der Deutschen Telekom in der Slowakei, Rumänien, Ungarn, Mazedonien, Griechenland, Montenegro und jetzt auch Kroatien sind dem Konzept des gebündelten Portfolios erfolgreich gefolgt. Hierbei handelt es sich um ein den lokalen Marktgegebenheiten- und Anforderungen angepasstes internationales Marketing-Konzept, welches Internet, Telefonie und Unterhaltung jederzeit, überall und von jedem Geräte nutzbar macht. "Konvergenz ist unsere zentrale strategische Priorität, auf dem Weg Europas führendes Telekommunikationsunternehmen zu werden. Hierbei ist MagentaEINS ganz klar die Speerspitze unserer Fixed-Mobile-Konvergenz Strategie," so Atilla Keszeg, Senior Vice President, Commercial Excellence Europe bei der Deutschen Telekom.

Die Einführung von MagentaEINS Produkten außerhalb Deutschlands begann bereits im Frühjahr 2015. Die Slowakei und Rumänien waren hier Vorreiter. Neben Angeboten für Privatkunden wurden auch Lösungen für Geschäftskunden eingeführt, bestehend aus Festnetz, mobilen Services und Optionen zum Speichern von Daten in der Cloud. Indem die nationalen Tochtergesellschaften das MagentaEINS Konzept ausbauen, passend zu der Strategie, als Technologieführer das beste Kundenerlebnis zu schaffen, sieht die Zukunft des Kunden in Europa strahlend und magenta aus!

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.