Konzern

Superkraft Mensch – Warum der Mensch im Service den Unterschied macht

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Empathie und Know-how schlagen Bits & Bytes, davon ist Ferri Abolhassan, Service-Chef von Telekom Deutschland, überzeugt. In seinem neuen Bookazine berichten 17 Insider, wie Unternehmen begeisternde Kundenerlebnisse schaffen.

Porträtfoto von Dr. Ferri, Service-Chef Telekom Deutschland

Dr. Ferri Abolhassan, Service-Chef von Telekom Deutschland, ist Herausgeber des Buches.

Wir leben in einer Servicegesellschaft: Ob im Supermarkt, im Restaurant, in der Bankfiliale, beim Hausarzt oder in der Bahn, wir sind ständig umgeben von Service. Drei von vier Arbeitnehmern in Deutschland sind inzwischen im Dienstleistungssektor beschäftigt. Und die Branche wächst weiter! Neben Qualität und Preis entscheiden begeisternde Serviceerlebnisse – auch an der Hotline – immer häufiger über die Gunst des Kunden. Dieser wurde jedoch über Jahrzehnte hinweg aus den Augen verloren. Die Callcenter-Ära kannte nur ein Schlagwort: Effizienz.

Service mit Menschen im Mittelpunkt

Den Menschen und seine individuellen Bedürfnisse wieder in den Mittelpunkt zu stellen, ist daher das erklärte Ziel von Ferri Abolhassan, Service-Chef von Telekom Deutschland. Der promovierte Informatiker ist sich sicher: Digitale Tools sind im Kundenservice heute unverzichtbar. Aber wenn es drauf ankommt, ist der Mensch die Superkraft, die den Unterschied macht. In Momenten, in denen Fingerspitzengefühl gefragt ist, kann keine noch so weit entwickelte künstliche Intelligenz der natürlichen Intelligenz das Wasser reichen.

„Was wir im Intelligenzvergleich zwischen Mensch und Maschine unterschätzen – und kleinreden -, ist unsere originäre menschliche Fähigkeit zur Emotion.“ Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher

Im neuen Bookazine „Superkraft Mensch“ von Ferri Abolhassan beleuchten 17 Experten aus verschiedenen Blickwinkeln und Bereichen, wie Unternehmen begeisternde Kundenerlebnisse schaffen und Service von Menschen für Menschen gestalten. Sie alle inspiriert die Frage, inwieweit der Mensch sich von der Technik erst emanzipieren muss, damit er mit seiner Empathie und Leidenschaft, Vielfalt und Kreativität einen herausragenden Service leisten kann.

Der spannende Mix aus Gastbeiträgen und Interviews richtet sich an jeden, dem Service beruflich oder privat eine Herzensangelegenheit ist – also auch an den Kunden selbst.

Bookazine

Titel: Superkraft Mensch – Warum der Mensch im Service den Unterschied macht
Erscheinungstermin: 1. September 2020
Verlag: Frankfurter Allgemeine Buch

Für den Magenta Service zählt nur eins: zufriedene Kunden

Kundenservice

Rund 90 Millionen persönliche Kundenkontakte pro Jahr bearbeitet der Telekom Service.

FAQ