Medien

Termine via App vereinbaren

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Apps erleichtern vielen Menschen den Alltag. Künftig auch in Krankenhäusern. Die Telekom hat das Krankenhausinformationssystem iMedOne® um einen neuen Service erweitert: Mit der App „Mein Gesundheitsportal“ können Patienten unter anderem Termine vereinbaren, sich über Untersuchungen und Operationen informieren und Checklisten anfordern.  

Wer Patienten versteht und mit digitalen Angeboten versorgt, kann sie an sich binden. Davon sind laut der Studie „Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft“ von Rochus Mummert mehr als 70 Prozent der Verantwortlichen in Krankenhäusern überzeugt. Ein Beispiel für ein solches Angebot ist die neue App „Mein Gesundheitsportal für iMedOne®“ – eine Cloud-Plattform, die Patienten vor und während ihres Klinikaufenthaltes in den Betreuungsprozess einbezieht. 

Rundum informiert

Schon zu Hause kann der Nutzer per Smartphone die nächste Untersuchung mit seinem Krankenhaus vereinbaren, wenige Tage vorher wird er automatisch an seinen Termin erinnert. Sollte etwas dazwischenkommen, kann der Patient so rechtzeitig absagen oder umbuchen. In der Klinik angekommen, navigiert ihn das System zu dem Fachbereich, in dem die Untersuchung stattfindet. Alle für die Aufnahme notwendigen Checklisten und digitalen Unterlagen hat der Nutzer dazu bereits im Vorfeld online in seinen Patientenaccount hochgeladen. 

Und auch während des Aufenthalts bietet die App eine Fülle verschiedener Informationen: von der Vorstellung der pflegerischen und ärztlichen Teams, über Hinweise zu den Stationsabläufen bis hin zu Instruktionen zu Untersuchungen. Außerdem kann der Patient über das Portal Zeitschriften lesen, Videos streamen und Bewertungen abgeben. Der Familienaccount bietet Erziehungsberechtigten zudem die Möglichkeit, den Aufenthalt und die Behandlungsdetails ihrer Kinder zu verfolgen. 

Künftig wird das Portal den Nutzer auch nach der Entlassung mit weiteren Services unterstützen. Dazu gehören etwa die Abfrage der Patientenzufriedenheit, die Abgabe von Bewertungen oder das Herunterladen von Dokumenten. Auch die Übermittlung der Medikationsinformationen im Sinne des Bundesmedikationsplans und der medizinischen Dokumentation wird in absehbarer Zeit möglich sein.

Sicherheit wird großgeschrieben

„Mein Gesundheitsportal für iMedOne®“ setzt sich aus verschiedenen, aufeinander aufbauenden Komponenten zusammen. So gibt es rund um die Basisanwendung mit Terminerinnerung, Klinikdarstellung und Anbindung an iMedOne skalierbare Erweiterungen, die jedes Krankenhaus individuell hinzufügen kann.

Gehostet wird das Portal in der sicheren Telekom Cloud, ohne jegliche Zugriffsmöglichkeit durch die Telekom. Alle Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung für personenbezogene Daten und insbesondere für Gesundheitsdaten sowie für Sozialdaten nach § 35 SGB I werden eingehalten. 

Für die Umsetzung des Gesundheitsportals hat sich die Telekom mit dem in Deutschland ansässigen und international tätigen Healthcare-Portal- und Gesundheitsplattform-Anbieter m.Doc zusammengeschlossen. 

Refresh IT

Gesundheit

Informationen für Medienschaffende zum Thema Gesundheit.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.