Medienmappe European Aviation Network

startendes Flugzeug

Das European Aviation Network (EAN) ist in der Luft

Das European Aviation Network (EAN) hat abgehoben: die Deutsche Telekom und Inmarsat haben gemeinsam mit ihren Technologiepartnern Nokia und Thales ein erfolgreiches Testflugprogramm in Großbritannien durchgeführt.

Highspeed über den Wolken: auf dem Weg zum European Aviation Network

Wie kommt Highspeed-Internet ins Flugzeuge? Wir sammeln die spannendsten Erlebnisse des Aufbaus der Antennenstandorte für das European Aviation Network.

Unsere Ingenieure installieren die ersten EAN Antennen bei optimalem Wetter.

European Aviation Network

Unsere Ingenieure installieren die ersten EAN Antennen bei optimalem Wetter...bald werden Flugzeuge wie dieses hier mit LTE-Netz an Bord über Europa fliegen.

EAN-Masten: Verlegung der Kabel.

European Aviation Network

Ohne Strom aus dem Boden kommt auch das EAN nicht aus. Für die Verlegung der Kabel können idealerweise bestehende Schächte genutzt werden.

Sicherheit vor Ort geht vor! Eine gute Vorbereitung bei den Installationsarbeiten ist daher essentiell.

European Aviation Network

Sicherheit vor Ort geht vor! Eine gute Vorbereitung bei den Installationsarbeiten ist daher essentiell.

Bevor die drei Antennen hoch auf den Mast kommen, muss alles noch einmal gründlich gecheckt werden.

European Aviation Network

Bevor die drei Antennen hoch auf den Mast kommen, muss alles noch einmal gründlich gecheckt werden.

Keine Schraube darf locker sein – alle werden daher noch einmal einzeln überprüft und angezogen.

European Aviation Network

Keine Schraube darf locker sein – alle werden daher noch einmal einzeln überprüft und angezogen.

Die ersten drei Antennen in Hampshire in Süd-England sind nun ganz oben am Mast angebracht!

European Aviation Network

Es ist vollbracht. Die ersten drei Antennen in Hampshire in Süd-England sind nun ganz oben am Mast angebracht! Jetzt können die nächsten der circa 300 Standorte eingerichtet werden...

Eine Hand tippt eine Telefonnummer ein.

Medienanfragen

medien@telekom.de

Telefon: +49 228 181 49494

medien@telekom.de

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.