Medien

CeBIT 2014: T-Systems präsentiert Mall2Go - die neue Einkaufs-App mit Lieferservice zum Arbeitsplatz

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Mobiler Einkaufsservice für Mitarbeiter großer Unternehmen
  • Tägliche Lieferung von Lebensmitteln und Drogeriewaren zum Büro
  • Multi-Shop-Plattform als neuer Vertriebskanal für Einzelhändler

Mit "Mall2Go" stellt T-Systems auf der diesjährigen CeBIT eine Einkaufs-App vor, mit der Mitarbeiter großer Unternehmen ihre täglichen Einkäufe via Handy bestellen und noch am selben Tag ins Büro liefern lassen können. Von dem Konzept profitieren sowohl Unternehmen und Mitarbeiter als auch der Einzelhandel. Denn mit der Einbindung in eine virtuelle Mall eröffnet sich für regionale Lebensmittelgeschäfte oder Drogeriemärkte ein zusätzlicher Vertriebskanal. Im Mai 2014 startet T-Systems einen Mall2Go-Piloten bei der Telekom in Bonn. Modernes Leben, zufriedene Mitarbeiter Statt nach der Arbeit noch schnell in den nächsten Supermarkt, zum Bäcker und in die Drogerie zu hetzen, können Mitarbeiter ihre Tageseinkäufe künftig bequem über die Mall2Go App bestellen. Mit der App stöbern sie dazu entweder im bestehenden Shop-Sortiment, oder setzen das gewünschte Produkt per Barcode- oder QR-Code-Scan auf die Einkaufsliste. Mit der Sharing-Funktion können die Nutzer mit Freunden und Familienmitgliedern die Einkaufsliste teilen und Produkte hinzufügen. Wird die Bestellung bis mittags abgesendet, kann er die Ware noch am selben Tag an der Pick-Up-Station am Unternehmen abholen. Alexander Lautz, Leiter der T-Systems-Geschäftseinheit Connecting Customers, betont: "Mit Mall2Go unterstützen wir Unternehmen dabei, den Alltag ihrer Mitarbeiter zu entzerren und so für eine bessere Work-Life-Balance zu sorgen. Darüber hinaus bringen wir mit Mall2Go verschiedene Einzelhändler und Unternehmen auf einer Plattform zusammen und schaffen so einen Vorteil für alle Beteiligten." Vertriebskanal für regionale Einzelhändler Auch für den Einzelhandel liegen die Vorteile auf der Hand: Insbesondere regionale Verbrauchermärkte oder kleinere Geschäfte erreichen über die virtuelle Plattform einen deutlich größeren Kundenkreis als auf herkömmlichem Weg. Sonderangebote oder Werbekampagnen via App entfalten ihre Wirkung jederzeit und überall und nicht mehr nur an der Supermarktkasse. Und schließlich bieten die Märkte ihren Kunden durch den täglichen Lieferservice einen deutlichen Mehrwert.

Erleben Sie unsere Produkte und Dienstleistungen während der CeBIT vom 10. bis 14. März live auf dem Stand der Deutschen Telekom in Halle 4, Stand C26. Der gesamte Messeauftritt der Deutschen Telekom ist klimaneutral: Alle CO2-Emissionen aus dem Aufbau und Betrieb des Standes werden zu 100 Prozent mit Projekten zur CO2-Reduktion im Ausland kompensiert.

Über die Deutsche Telekom Die Deutsche Telekom ist mit 140 Millionen Mobilfunkkunden sowie über 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 230.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2012). Über T-Systems Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Großkundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 52.700 Mitarbeiter verknüpfen bei T Systems Branchenkompetenz mit ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die Großkundensparte einen Umsatz von rund 10 Milliarden Euro.

FAQ