Medien

Philipp Kornstädt

0 Kommentare

Deutsche Telekom, Niantic und MobiledgeX Partnerschaft

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Deutsche Telekom, Niantic und MobiledgeX schaffen mit innovativen Mobilfunktechnologien völlig neue Augmented-Reality-Erlebnisse
  • Niantic bringt für skalierbare Kundenerlebnisse seine Real-World-Plattform für Augmented-Reality-Gaming auf die Edge-Server von MobiledgeX und in das 5G-Netz der Deutschen Telekom

Die Deutsche Telekom und Niantic, Inc., Entwickler der führenden Augmented-Reality-Games Pokémon GO und Ingress PRIME, gaben heute eine Technologiepartnerschaft bekannt, mit der die Real-World-Plattform von Niantic für Augmented-Reality-Gaming auf die MobiledgeX Edge Server und in das 5G-Netz der Deutschen Telekom gebracht werden. Erste Ergebnisse der Partnerschaft werden in Kürze bekannt gegeben. 

„Wir sind hocherfreut, mit Niantic als unserem Partner dank dessen Real-World-Plattform das Beste zeigen zu können, was das 5G-Netz der DT und die Edge-Infrastruktur von MobiledgeX für skalierbare Kundenerlebnisse zu bieten hat,“ so Alex Jin-Sung Choi, Senior Vice President Research and Technology Innovation bei der Deutschen Telekom.

Die Real-World-Plattform von Niantic überbrückt die Kluft zwischen der physischen und der digitalen Welt mit hochmodernen Funktionen wie Multiplayer-Massenerlebnisse in Echtzeit, Persistenz und Visual Occlusion durch kontextuelle Computer Vision. Diese erweiterten Features werden das Potenzial der mit Ultra Low Latency ausgestatteten Netztechik der Deutschen Telekom voll ausschöpfen. Damit wird für nahtlose Kundenerlebnisse gesorgt, auch dadurch, dass die Edge-Infrastruktur auf dezentralisierten Cloudlets beruht.

„Wir arbeiten zielstrebig an einer Technologie, mit der die Kluft zwischen der physischen und der digitalen Welt überbrückt und damit der Weg für neue Entertainment-Erlebnisse, hochentwickelte Robotik und skaliertes Adaptive Computing geebnet wird,“ erklärte Michael T. Jones, Senior Executive bei Niantic. „Unsere spannende Partnerschaft mit der Deutschen Telekom und MobiledgeX ermöglicht uns den Zugang zu Ultra-Low-Latency-Netzen und die Entwicklung von Systemen, mit denen das volle Potenzial unserer Real-World-Plattform erschlossen wird.“

Als erstes wird Niantic seine Niantic Real World Platform anhand der Application Programming Interfaces (APIs) von MobiledgeX auf Edge-Servern integrieren. Durch die Partnerschaft wird die Möglichkeit dieser neuen Netztechnik gemeinsam demonstriert, schnelle synchrone Multiplayer-AR-Interaktionen in einer gemeinsamen Umgebung werden hierdurch noch besser. So entstehen neue Dimensionen für gemeinsame Erlebnisse und Zugangsnetze mit geringeren Reibungsverlusten für die AR-Cloud von Niantic, die Teil der Niantic Real World Platform ist.

Das äußerst erfolgreiche Unternehmen, das einzigartige Services für gemeinsames Spielen entwickelt, hat die Vorteile von Edge-Lösungen erkannt und ist bereit diese auszuschöpfen. Seine Anforderungen an das räumliche Verständnis, Reaktionen in Echtzeit und die Interaktion mehrerer Spieler gelten stellvertretend für die Use Cases und Edge-basierten Erlebnisse zahlreicher anderer Unternehmen,“ sagt Jason Hoffman, President und CEO von MobiledgeX.

Über die Deutsche Telekom AGDeutsche Telekom Konzernprofil

Über Niantic, Inc.
Niantic, Inc., sorgt mit Real World Erlebnissen auf mobilen Endgeräten für ein Mehr an Spaß, Erkundungsmöglichkeiten, Entdeckungen und sozialer Interaktion. Die immersiven Real World-Handyspiele Pokémon GO und Ingress des Unternehmens sind derzeit im App Store und bei Google Play erhältlich. Harry Potter: Wizards Unite ist das dritte Spiel von Niantic und wird gemeinsam mit Warner Bros. Interactive Entertainment entwickelt. Niantic entwickelte außerdem die eigene Niantic Real World Plattform, welche beispiellose Möglichkeiten bietet, die Realität zu modellieren, zu verstehen und zu teilen. Ursprünglich als internes Startup bei Google gegründet, spaltete sich Niantic 2015 mit Finanzierung durch Google, The Pokémon Company und Nintendo ab. Vor kurzem wurde Niantic mit Series-B-Mitteln von Spark Capital, NetEase und anderen Investoren auf über 2 Milliarden US-Dollar geschätzt.
Weitere Informationen zu Niantic finden Sie unter www.nianticlabs.com.

Über MobiledgeX
MobiledgeX Inc. (MEX) baut derzeit einen Marktplatz von Edge-Ressourcen und -Services auf, der Entwickler an die größten Mobilfunknetze der Welt anbindet und damit als Motor der nächsten Generation von Anwendungen und Geräten wirkt. MobiledgeX ist ein von der Deutschen Telekom AG gegründetes Unternehmen für Edge Computing mit Sitz in Menlo Park, USA.
 



 

5G

Was ist 5G?

Das unterscheidet den neuen Kommunikationsstandard von vorherigen Mobilfunkgenerationen.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.