Medien

Hagen Rickmann wird neuer Geschäftsführer Vertrieb der Telekom Deutschland

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Dirk Wössner verlässt Unternehmen auf eigenen Wunsch
  • Wechsel zum kanadischen Telekommunikationsanbieter Rogers Communications

Hagen Rickmann (45) wird zum 01. März neuer Vertriebschef der Telekom Deutschland GmbH. Er ist bisher in gleicher Funktion bei der T-Systems tätig und folgt Dirk Wössner (45) nach, der das Unternehmen Ende Februar auf eigenen Wunsch verlässt.

Telekom Deutschland-Chef Niek Jan van Damme dankte Dirk Wössner für seine insgesamt zwölfjährige Tätigkeit bei der Telekom: „Mir hat die Zusammenarbeit immer Spaß gemacht. Dirk hat großen Anteil am Geschäftserfolg der vergangenen Jahre. Gleichzeitig bin ich froh, dass Hagen Rickmann die Geschäftsführung verstärken wird und wir so einen nahtlosen Übergang sicherstellen können.“

Auch der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, Timotheus Höttges, bedauerte Wössners Abgang: „Ich verstehe seine persönliche und berufliche Motivation. Wir haben über Jahre sehr eng zusammengearbeitet und gemeinsam viel erreicht. Für seine neue Tätigkeit wünsche ich ihm alles erdenklich Gute. Bei der Deutschen Telekom wird für ihn immer eine Tür offen stehen.“ Zu Hagen Rickmann sagte er: „Mit ihm haben wir einen ausgewiesenen IT-, TK- und Vertriebsprofi gewinnen können. In seiner neuen Funktion kann er die Erfahrung, die er in den letzten Jahren bei der T-Systems gewonnen hat, hervorragend einbringen – gerade im wichtigen Bereich der Geschäftskunden."

Dirk Wössner wechselt zum kanadischen Telekommunikationsanbieter Rogers Communications und wird dort als „President Consumer Business Unit“ für den Privatkundenbereich verantwortlich sein.

Die Berufung von Hagen Rickmann sieht Timotheus Höttges als ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Nachfolgeplanung bei der Deutschen Telekom: „Durch Wechsel innerhalb des Konzerns sorgen wir für ein besseres Verständnis und eine bessere Zusammenarbeit über die einzelnen Geschäftseinheiten der Telekom hinweg, das ist ein wichtiger Bestandteil meines Führungsverständnis‘“, so Höttges.

Hagen Rickmann, Jahrgang 1969, war zuletzt Vertriebs-Geschäftsführer der T-Systems International GmbH und damit verantwortlich für das Großkundengeschäft des Telekom-Konzerns in Deutschland und weltweit. Er kam 2009 zur Telekom und hatte anschließend verschiedene Führungspositionen inne, beispielsweise als Geschäftsführer Service und als Verantwortlicher für Portfolio und Innovationsentwicklung. Zuvor war Rickmann Geschäftsführer in der EDS-Gruppe, die heute zum Hewlett-Packard-Konzern gehört.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ