Medien

hub:raum glaubt an Videoberatung und investiert in flexperto

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • flexperto bietet All-In-One-Software für Vertrieb, Planung und Durchführung von Beratungsleistungen im Internet
  • Aktueller Neuzugang im hub:raum, dem Inkubator der Deutschen Telekom
  • Auch die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH - über ihren VC Fonds Technologie Berlin GmbH - sowie zwei Business Angels investieren

Mit dem Team von flexperto begrüßt der hub:raum sein neuntes Investment. flexperto bietet eine internetgestützte Softwarelösung, mit der Unternehmen beratungsintensiver Branchen ihre Leistungen zukünftig auch online vertreiben und durchführen können. Der Vorteil für die Kunden: Sie erreichen ihren persönlichen Versicherungsberater, Bankberater, Dolmetscher, Arzt, Nachhilfelehrer etc. zukünftig von jedem Ort der Welt direkt per Videochat.

"Wir haben eine webbasierte Software entwickelt, die weit über klassische Video-Konferenzsysteme hinausgeht und die wir als Standard-Software für die Onlineberatung etablieren wollen. Mit hub:raum und der Telekom als Partner an unserer Seite werden wir diesem Ziel sicherlich große Schritte näher kommen", erklärt Felix Anthonj, CEO und Gründer von flexperto.

"Mit flexperto erweitert sich der hub:raum um ein tolles Team. E-Service-Lösungen für beratungsintensive Branchen haben großes Potential, denn die Nachfrage nach solch einfachen und schnell zu integrierenden Lösungen wächst stetig", sagt Peter Borchers, Leiter und Gründer des hub:raum.

flexperto ist ein modular aufgebautes "Software as a Service"-Modell. Es verknüpft all das, was Firmen für die digitale Transformation ihrer Beratungsleistungen benötigen, um den wachsenden Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden: Terminmanagement, Videokommunikation, Abrechnungen und Kundenmanagement. Damit ermöglicht flexperto nicht nur zusätzlichen Umsatz durch Neukunden, sondern auch eine intensivere Betreuung der Bestandskunden über den Internet-basierten Servicekanal.

Roger Bendisch, Geschäftsführer der IBB Beteiligungsgesellschaft mbH, fügt hinzu: "Durch den starken Fokus auf Informations- und Datensicherheit ist flexperto auch für vertrauliche Onlinekommunikation geeignet und dadurch insbesondere auch für den telemedizinischen Bereich von großer Relevanz."

Interessierte Unternehmen können die Software über www.flexperto.com kostenlos testen oder nach kurzer Absprache mit dem Unternehmen während einer Live-Demo detailliert kennenlernen.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

Über flexperto
Die flexperto GmbH wurde 2012 von Felix Anthonj in Riegelsberg gegründet. Das mittlerweile 10-köpfige Team sitzt großteils in Berlin bei hub:raum, dem Inkubator der Deutschen Telekom. Die E-Service Plattform von flexperto ermöglicht Unternehmen,ihre Leistungen in Zukunft auch online zu vertreiben und per Videochat durchzuführen - und das alles mit einer internetgestützten Softwarelösung (SaaS). Dabei fokussiert sich flexperto derzeit auf Unternehmen beratungsintensiver Branchen wie Versicherungen, Gesundheitsdienstleister sowie Telekommunikations- und Bildungsunternehmen.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.