Archiv

Archiv

Medien

Smart Home von der Telekom: Neues Komplettpaket für die intelligente Haus-Automation

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

  • Heizung, Rauchmelder und Beleuchtung per App steuern
  • Heizkosten reduzieren, Komfort und Sicherheit erhöhen
  • Smart Home von der Telekom auf Basis der QIVICON Plattform für Privatkunden und Firmen ist ab Herbst 2013 erhältlich

Die Telekom präsentiert auf der IFA im Rahmen des QIVICON Auftritts mit "Smart Home von der Telekom" das erste Komplettpaket, um verschiedenste Geräte und Einrichtungen wie Heizung, Licht oder Rauchmelder zu Hause oder in Firmenräumen von unterwegs per App zu steuern. Smart Home von der Telekom integriert dabei verschiedene Funktionen, die sich modular erweitern lassen. Zum Produktstart kann der Kunde aus dem Smart Home Geräteportfolio zwischen elektronischen Funk-Heizkörperthermostaten, Rauchmeldern, Tür- und Fensterkontakten sowie Zwischensteckern für die Steckdose wählen. Das Starterpaket besteht aus einer Basisstation, der QIVICON Home Base, vier Smart Home Geräten und einer Smartphone-App für Geräte mit iOS- oder Android-Betriebssystem. "Mit Smart Home von der Telekom treiben wir unsere Strategie vom Vernetzten Leben und Arbeiten weiter voran", sagt Dirk Backofen, Leiter Marketing Geschäftskunden bei der Telekom Deutschland. "Gleichzeitig eröffnen wir unseren Kunden damit neue Möglichkeiten, mehr Komfort in ihre Privat- und Geschäftsräume einziehen zu lassen und zusätzlich auch den Energieverbrauch zu reduzieren." Dazu werden etwa Funk-Heizkörper-Thermostate über individuell hinterlegte Temperatur-Profile geregelt. Auch Lampen und Geräte wie Klimaanlage, Wasserboiler oder Stereoanlage lassen sich über die Lösung steuern. Daneben profitieren Nutzer von mehr Sicherheit. Rauchmelder signalisieren Rauch nicht nur mit einem akustischen Signal, sondern geben die Informationen auch über die Smartphone App an den Kunden weiter. Magnetkontakte erkennen das Öffnen oder Schließen von Fenstern oder Türen und versenden per Funk eine Meldung. Sämtliche Geräte lassen sich mit nur einer App rund um die Uhr und von überall steuern. Mit einem Klick greift der Nutzer damit auf Heizung, Rauchmelder und Co. zu, hinterlegt Regeln und Einstellungen für einzelne Geräte oder Profile für bestimmte Räume. Über eine Übersichtsseite in der App sieht er auf einen Blick alle aktuellen Informationen und kann Einstellungen anpassen und Szenarien aktivieren. Smart Home von der Telekom basiert auf der QIVICON Smart Home-Plattform. Entwickelt und initiiert wurde sie von der Telekom gemeinsam mit führenden Industrie-Unternehmen wie EnBW, eQ-3, Miele und Samsung. Ihr Ziel: das Thema Smart Home voranzutreiben und herstellerübergreifende Lösungen für Kunden zu entwickeln. Die Plattform ist mit den unterschiedlichsten Partner-Produkten kompatibel und modular erweiterbar. Um Smart Home von der Telekom zu starten, wird die QIVICON Home Base, die unabhängig vom Telekommunikationsanbieter an jedem Breitbandanschluss funktioniert, über den Internet-Router mit der Plattform gekoppelt. Auf der Basis von Smart Home optimierten Funkprotokollen vernetzt die QIVICON Home Base als zentrale Einheit verschiedene Endgeräte und Funktionen miteinander. Die gesamte Kommunikation, die der Nutzer von QIVICON über PC, Tablet oder Smartphone mit seinem Zuhause durchführt, ist gesichert. Zudem speichert QIVICON Daten ausschließlich auf Servern der Deutschen Telekom in Deutschland. Smart Home können Kunden nach dem Kauf selbst installieren und ohne großen Aufwand direkt nutzen. Damit ist Smart Home für Eigenheimbesitzer, Mieter und kleine Unternehmen gleichermaßen geeignet. Bei einem Umzug können sie die Geräte einfach mitnehmen und weiter nutzen, da alle Komponenten kabellos über Funk miteinander kommunizieren. Das Starterpaket ist ab Herbst 2013 in ausgewählten Telekom Shops sowie online erhältlich und kostet einmalig 299,95 Euro.

Erleben Sie unsere Produkte und Dienstleistungen während der IFA in Berlin vom 6. bis 11. September live auf dem Stand der Deutschen Telekom in Halle 6.2. Der gesamte Messeauftritt der Deutschen Telekom ist klimaneutral: Alle CO2-Emissionen aus dem Aufbau und Betrieb des Standes werden zu 100% mit Projekten zur CO2-Reduktion im Ausland kompensiert.

Über die Deutsche Telekom Die Deutsche Telekom ist mit 144 Millionen Mobilfunkkunden sowie 32 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommuni-kationsunternehmen weltweit (Stand 30. Juni 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit über 231.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2012).

FAQ