Medien

Telekom will mit Sicherheit über Markt wachsen

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Telekom Security geht offiziell an den Start
  • Geschäftsführerin ist Anette Bronder, operativer Leiter Dirk Backofen
Anette Bronder, Dirk Backofen

​​​​​​​

Die Pläne sind ehrgeizig: Zweistellig, und damit über dem aktuellen Marktwachstum von rund acht Prozent in Deutschland, will die Telekom im Bereich der Sicherheitslösungen wachsen. Jetzt ist der neue Geschäftsbereich Telekom Security, mit dem das Unternehmen diese Ziele erreichen will, offiziell gestartet. Anette Bronder, Geschäftsführerin der Digital Division von T-Systems, ist zusätzlich neue Geschäftsführerin der Telekom Security. Operativ geleitet wird der neue Geschäftsbereich wie bisher von Dirk Backofen. 

„Kein Unternehmen kann es sich heute noch leisten, Lösungen anzubieten und Security nicht mitzudenken. Mit Telekom Security im engen Schulterschluss mit der Digital Division sind wir hier Vorreiter: Wir bieten mit Internet of Things- und Cloudlösungen weiterhin die Standbeine der Digitalisierung – und dazu die passenden Sicherheitslösungen. Alles aus einer Hand“ sagte Anette Bronder, Geschäftsführerin T-Systems, Digital Division und Telekom Security bei einer Veranstaltung vor den rund 1200 Mitarbeitern von Telekom Security.

Bereits im vergangenen Jahr hatte der damals im Aufbau befindliche Geschäftsbereich erste Sicherheitslösungen auf den Markt gebracht und zur CeBIT und im Rahmen des „Fachkongresses Magenta Security“ vorgestellt. Im neuen Jahr setzt Telekom Security diesen Kurs fort und zeigt bereits zur CeBIT 2017 weitere Neuheiten. „Unser Anspruch ist es, Lösungen für den Privatkunden ebenso wie für den Großkonzern anzubieten. Schon in der Aufbauphase der Telekom Security haben wir unsere Umsatzziele mit dieser Strategie übertroffen“, sagt Dirk Backofen, Leiter Telekom Security.

Die Ausgangslage seines neuen Geschäftsbereich bewertet Backofen als sehr gut. So sehe der jüngste Experton Vendor Benchmark die Telekom in allen sieben Kategorien, in denen sie aktiv ist, auf einem Spitzenplatz. Im deutschen Markt für Managed Security Services sei sie gar sowohl hinsichtlich der Portfolio-Attraktivität als auch der Wettbewerbsstärke „das Maß der Dinge“, wie Experton schreibt. Dirk Backofen: „Das ist uns Ansporn und Verpflichtung zugleich. Wir wollen, dass künftig jeder, sei es im Privatbereich, seien es Geschäftsleute, an die Telekom denkt, wenn es um innovative und solide Sicherheitslösungen geht“.

Über die Deutsche Telekom: https://www.telekom.com/konzernprofil

Frau arbeitet im Serverraum.

Sicherheit

So schützt die Telekom Systeme und Netze und damit auch die Kunden und ihre Daten.

FAQ