Verantwortung

Auf leisen Sohlen durchs Netz – so bleiben Sie unbeobachtet

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Weihnachten steht wieder vor der Tür und viele Menschen bestellen ihre Geschenke einfach und bequem online. Aber warum zeigen mir daraufhin die Werbebanner genau die Schuhe oder Spielsachen an, die ich mir vor kurzem beim Onlinehändler angeschaut habe? Die Antwort ist Webtracking. Hierbei verfolgen sogenannte Tracker den Nutzer auch über verschiedenste Plattformen hinweg und ermöglichen personalisierte Werbung.

Katze auf Kissen.

Auf leisen Sohlen durch’s Netz – So bleiben Sie unbeobachtet.

Wir zeigen Ihnen mit ein paar einfachen Tipps, wie Sie Ihre Datenschutz- und Datensicherheitseinstellungen optimieren, sodass Sie nicht mehr so einfach beobachtet werden können.

Tipp 1: Surfen Sie im Privatmodus

Das Surfen im Privatmodus bietet Ihnen den Vorteil, dass Ihr Browserverlauf, Cookies und Websitedaten oder in Formulare eingetragene Informationen nicht von Ihrem Browser gespeichert werden.

Wichtig zu wissen: Auch wenn Sie im Privatmodus surfen, sind Ihre Aktivitäten nicht anonym. Beispielsweise sind Ihre Aktivitäten den Webseiten- oder Internetanbieter sichtbar. Weiterhin bleiben heruntergeladene Dateien und angelegte Lesezeichen enthalten. Mit jeder Suchanfrage im Internet oder Besuch einer Webseite wird Ihre IP-Adresse mitgeschickt und beim Betreiber der besuchten Seite gespeichert.

Hinweis: Die Schritte können je nach Browserversion leicht variieren.

So funktioniert’s:

  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie auf das Zahnrad am oberen rechten Rand
  • Wählen den Menüpunkt „Sicherheit“ aus
  • Wählen Sie das Auswahlfeld „InPrivate-Browsen“ aus

Sie können den Privatmodus auch mit dieser Tastenkombination aktivieren: [Strg]+[Shift]+[P}

  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie auf den Menüpunkt „Ablage“
  • Wählen Sie das Auswahlfeld „Neues privates Fenster“ aus

Sie können den Privatmodus auch mit dieser Tastenkombination aktivieren: [cmd]+[Shift]+[N}
 

  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie oben rechts auf das Menü (drei Balken)
  • Wählen Sie das Auswahlfeld „Privates Fenster“ aus

Sie können den Privatmodus auch mit dieser Tastenkombination aktivieren: [Strg]+[Shift]+[P}

  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie oben rechts auf das Menü (drei Punkte)
  • Wählen Sie im Menü den Punkt „Neues Inkognito-Fenster“ aus

Sie können den Privatmodus auch mit dieser Tastenkombination aktivieren: [Strg]+[Shift]+[N}

Tipp 2: Löschen Sie Ihren Browserverlauf

Falls Sie vergessen haben im Privatmodus zu surfen oder diese Funktion nicht nutzen, dann können Sie mit folgenden Schritten den Browserverlauf löschen:

  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie auf das Zahnrad am oberen rechten Rand
  • Wählen den Menüpunkt „Sicherheit“ aus
  • Wählen Sie das Auswahlfeld „Browserverlauf löschen…“ aus

Sie können den Verlauf auch mit dieser Tastenkombination löschen: [Strg]+[Shift]+[Entf}

Hier können Sie weitere gespeicherte Informationen, wie Cookies und Websitedaten, Downloadverlauf, Kennwörter etc. löschen.

  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie auf den Menüpunkt „Verlauf“
  • Wählen Sie das Auswahlfeld „Verlauf löschen…“ aus
  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie oben rechts auf das Menü (drei Balken)
  • Wählen Sie das Auswahlfeld „Chronik“ aus
  • Klicken auf „Neueste Chronik löschen“

Sie können den Verlauf auch mit dieser Tastenkombination löschen: [Strg]+[Shift]+[Entf}

  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie oben rechts auf das Menü (drei Punkte)
  • Wählen Sie im Menü den Punkt „Verlauf“ aus
  • Klicken auf „Browserdaten löschen“

Sie können den Verlauf auch mit dieser Tastenkombination löschen: [Strg]+[H}

Hier können Sie weitere gespeicherte Informationen, wie Cookies und Websitedaten, Downloadverlauf, Passwörter etc. löschen.

Tipp 3: Blocken Sie Pop-Ups

Pop-Ups können Benachrichtigungen, Werbeanzeigen oder sonstige Hinweise sein. Sie erscheinen in einem neuer neuen Registerkarte, über oder unter Ihrem Browserfenster oder in Ihrem aktuellen Fenster.

Wichtig zu wissen: Bestimmte Webseiten benötigen Pop-ups für wichtige Funktionen. Sie können aber für definierte Webseiten das Anzeigen von Pop-ups genehmigen.

So funktioniert’s

  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie auf das Zahnrad am oberen rechten Rand
  • Wählen den Menüpunkt „Internetoptionen“ aus
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenschutz“ und aktivieren Sie das Feld Popupblocker einschalten
  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie auf den Menüpunkt „Apple Safari“ und wählen Sie „Einstellungen“ aus
  • Wählen Sie die Registerkarte „Websites“
  • Dort können Sie unter dem Punkt „Pop-up-Fenster“ die Einstellungen vornehmen.
  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie oben rechts auf das Menü (drei Balken)
  • Wählen Sie das Auswahlfeld „Einstellungen“ aus
  • Klicken auf „Inhalt“ und aktivieren Sie dort den Punkt „Pop-ups“ blockieren
  • Öffnen Sie den Browser
  • Klicken Sie oben rechts auf das Menü (drei Punkte)
  • Wählen Sie im Menü den Punkt „Einstellungen“ aus
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Erweitert“
  • Unter „Inhaltseinstellungen“ können Sie nun die Pop-Ups blockieren

Information
Mehr Tipps zum Thema Webbrowser und weitere spannende Themen rund um Datenschutz- und Datensicherheit finden Sie auf Sicherdigital.de.

Datenschutz-Tipps der Telekom.

Daten einfach schützen

Wie einfach man auf seine Daten aufpassen kann, zeigen  die Datenschutz-Tipps der Telekom.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.