Verantwortung

Zehn Tipps für mehr Sicherheit auf jedem System

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

PC, Notebook oder Smartphone – mit unseren Tipps schaffen Sie mehr Sicherheit.

Privat und beruflich verlassen wir uns rund um die Uhr auf unsere technischen Geräte. Mit Smartphone und Computer erledigen wir unsere Arbeit und organisieren unser Leben. Ein Diebstahl oder ein Angriff von Kriminellen auf die Geräte können daher unmittelbare Auswirkungen auf unser Leben haben. Sorgen Sie also besser vor.

10 tips for more security
  1. Sichern Sie Ihre Daten
    Geschäftliche Dokumente, eingescannte Rechnungen, die Daten für die Steuererklärung, Fotos und Videos – das sind alles wichtige Dateien, die unwiederbringlich verloren gehen könnten. Handeln Sie also besser, bevor es zu spät ist. Kümmern Sie sich um ein regelmäßiges Back-up und halten Sie es aktuell, um den Schaden im Fall der Fälle zu minimieren.
  2. Halten Sie das System aktuell
    Betriebssystem und Anwendungssoftware müssen auf dem aktuellen Stand sein, damit Sicherheitslücken geschlossen werden können. Aktivieren Sie nach Möglichkeit automatische Updates. So hält sich Ihr System eigenständig stets auf dem aktuellen Stand.
  3. Bleiben Sie wachsam und kritisch
    Fallen Sie nicht auf Phishing und andere Versuche herein, von Ihnen sensible Informationen abzugreifen. Hinterfragen Sie Mails von Personen, die Sie nicht kennen. Schauen Sie sich eine Website genau an, bevor Sie dort Informationen von sich preisgeben. Prüfen Sie die Seriosität von Händlern. Kurzum: Bleiben Sie gelassen und verlassen Sie sich auf Ihren gesunden Menschenverstand, wenn Sie sich im Internet bewegen.
  4. Sperren Sie das Gerät, wenn Sie es nicht benötigen
    Wenn Sie das Smartphone weglegen oder sich von Ihrem Notebook entfernen, sperren Sie am besten das Gerät. Für jedes Betriebssystem gibt es ein Tastenkürzel, mit dem Sie den Zugang zum System sperren – bei Windows zum Beispiel Win + L. Beim Smartphone erreichen Sie das üblicherweise durch einfaches Drücken der Ein/Aus-Taste.
  5. Kümmern Sie sich um Ihre Privatsphäre
    Überlegen Sie genau, welche Informationen Sie auf sozialen Netzwerken bereitstellen. Nehmen Sie den Schutz Ihrer Privatsphäre ernst, denn viele Angriffsversuche basieren auf „Social Engineering“, das heißt, der Angreifer versucht zunächst, möglichst viel über seine Zielperson zu erfahren. Daraus lässt sich nicht selten etwa auf ein einfaches Passwort rückschließen. Solche Informationen sind auch für Kriminelle nützlich, die Identitätsdiebstahl begehen wollen. Erschweren Sie das Tracking beim Surfen im Internet.
  6. Minimieren Sie Risiken
    Kontrollieren Sie die Berechtigungen, die Sie Anwendungen auf Ihrem Smartphone oder Computer einräumen. Installieren Sie Anwendungen nur aus bekannten und offiziellen Quellen. Wenn möglich, arbeiten Sie mit einem einfachen Benutzerkonto, das keine weiteren Rechte auf dem System hat. Achten Sie auf starke Passwörter und ändern Sie diese regelmäßig. Verschlüsseln Sie die Festplatten Ihres Systems. Entsprechende Werkzeuge haben alle Betriebssysteme. Und wenn Sie die Cloud verwenden, speichern Sie am besten Ihre Dokumente dort auch nur verschlüsselt.
  7. Lagern Sie sensible Daten aus
    Auf vielen Computern lagern teilweise sensible und für Ihre Finanzen relevante Daten, die eigentlich nur gelegentlich benötigt werden. Versicherungspolicen, digitale Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen oder die Datei mit der aktuellen Steuererklärung. Überlegen Sie, welche Daten Sie nicht ständig benötigen, und lagern Sie diese auf einen externen Datenträger aus. So verringern Sie einen möglichen Schaden, falls Ihr Gerät einmal defekt sein sollte. Denken Sie aber auch daran, diesen externen Datenträger regelmäßig zu sichern.
  8. Sorgen Sie für den Notfall vor
    Wenn Sie sich bereits rechtzeitig ein Notfallsystem zusammenstellen, sind Sie vorbereitet, falls das System doch einmal von einem Defekt oder Befall mit Computerschädlingen getroffen wird.
  9. Kommunizieren Sie sicher
    Verschlüsseln Sie wichtige Mails und Dateien. Wenn Sie unterwegs ein öffentliches WLAN nutzen wollen, setzen Sie einen VPN-Tunnel ein. Achten Sie auf das Sicherheitsverfahren beim Online-Banking.
  10. Bleiben Sie in der Öffentlichkeit wachsam
    Achten Sie auf Diskretion, wenn Sie in der Öffentlichkeit arbeiten oder wichtige Dinge erledigen. Für viele Notebooks gibt es Sichtschutzaufsätze, die es Beobachtern erschweren, den Inhalt Ihres Bildschirms zu erkennen. Bestellungen bei einem Händler oder das Telefonbanking sind Beispiele für Telefonate, die Sie besser nicht in der Öffentlichkeit führen sollten.

Lesen Sie auch

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.