Verantwortung

Deutsche Telekom zum sechsten Mal in Climate „A List“ aufgenommen

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Der Klimawandel beschäftigt auch die Finanzmärkte. Investoren und Großkunden berücksichtigen bei Geschäftsentscheidungen zunehmend die Klimaschutzaktivitäten von Unternehmen. Doch woher wissen Investoren oder Kunden, wie klimawirksam Ambitionen und Handlungen der entsprechenden Firmen wirklich sind? Das CDP (früher „Carbon Disclosure Project“) ist eine gemeinnützige Organisation (non-profit), die Klimaschutzziele und -aktivitäten von Unternehmen weltweit genau unter die Lupe nimmt. Die Deutsche Telekom hat der kritischen Prüfung auch 2021 standgehalten und es zum 6. Mal in Folge auf die Climate „A List“ der renommierten Organisation geschafft!

Deutsche Telekom zum sechsten Mal in Climate „A List“ aufgenommen

Deutsche Telekom zum sechsten Mal in Climate „A List“ aufgenommen

Mehr als 13.000 Unternehmen sind 2021 dem Aufruf von Investoren und Großkunden gefolgt und haben Daten und Fakten zu ihren klimarelevanten Aktivitäten sowie ihren Bemühungen zum Klimaschutz dem CDP offengelegt. Jetzt steht das Ergebnis fest: die Deutsche Telekom ist erneut für ihr Engagement im Kampf gegen den Klimawandel ausgezeichnet worden, als eines von 200 Unternehmen weltweit. „Der Klimawandel beeinflusst schon heute Bilanzen und Investitionen von Unternehmen. Das reicht von Verlusten durch Extremwetterereignisse wie Überschwemmungen bis hin zu Geschäftschancen durch Produkte und Lösungen, die Kunden z.B. bei der Emissionsminderung oder der Anpassung an den Klimawandel unterstützen“, erläutert Birgit Klesper, Leiterin Unternehmensverantwortung der Deutschen Telekom AG. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Gleichzeitig ist die erneute Aufnahme in die Climate „A List“ auch ein Ansporn für uns: der Kampf gegen den Klimawandel ist eine sehr reale und drängende Aufgabe, die wir neben der nach wie vor akuten Corona Krise nicht aus den Augen verlieren dürfen.“

Emissionen senken, Klimarisiken minimieren und den Weg zu einer klimafreundlichen Gesellschaft ebnen: der Anspruch ist im Konzern Programm. Als einer der ersten DAX-Konzerne hat die Deutsche Telekom ihre Klimaziele an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen (science-based) orientiert und danach ausgerichtet, dass die Aktivitäten des Konzerns die Einhaltung des Pariser Abkommens unterstützen, die globale Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Um dies zu erreichen, hat sich der Konzern verpflichtet, bis 2025 bei den Emissionen aus dem eigenen Betrieb klimaneutral zu werden. Bis spätestens 2040 gilt dieses Ziel über die gesamte Wertschöpfungskette. Als einen wichtigen Schritt auf diesem Weg bezieht das Unternehmen bereits weltweit ausschließlich Grünstrom. Die Klimaziele hatte der Konzern erst in diesem Jahr erneut verschärft und den Zielzeitpunkt für die Klimaneutralität zehn Jahre vorgezogen. Damit geraten die Emissionen aus der Zulieferkette sowie der Nutzungsphase noch stärker in den Fokus. Zur Reduktion dieser Emissionen setzt die Deutsche Telekom auf die Zusammenarbeit mit Lieferanten, unter anderem über das CDP Lieferantenprogramm, und bietet den Kunden zunehmend klimaschonende Lösungen an.

Was ist das CDP?

Die unabhängige Organisation CDP (früher Carbon Disclosure Project) bewertet im Investorenprogramm jedes Jahr Unternehmen in Bezug auf ihr Engagement für den Klima- und Umweltschutz: 2021 nahmen weltweit mehr als 13.000 Unternehmen teil, 200 haben es auf die Climate A-Liste geschafft. Die Liste zeichnet Unternehmen aus, die im Klimaschutz transparent und sich ihrer Verantwortung bewusst sind, geeignete Maßnahmen ergreifen und monitoren sowie Führerschaft im Thema zeigen. Neben dem Klima-Ranking veröffentlicht das CDP auch Rankings über die Nutzung von Wasser und Wäldern. Als führendes Ranking im Bereich Klimaschutz fließen die Bewertungen des CDP auch in andere wichtige Nachhaltigkeitsratings ein und beeinflussen dort die Bewertung, die Investoren über die Deutsche Telekom angezeigt bekommen.

Windräder

Klima und Umwelt

Ganzheitlicher Einsatz für den Klimaschutz: Wir reduzieren konsequent unsere Umweltbelastungen und die unserer Kunden.

FAQ