Karriere

Azubis mit Entdeckerlust

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Theorie? Davon hat Ihr Nachwuchs jetzt erst mal die Nase voll. Nach der Schule will er endlich praktisch durchstarten. Das kann er bei uns: Unser Angebot? Zehn Ausbildungsberufe an 33 Standorten.

Ihr Sohn oder Ihre Tochter ist vom Computer nicht wegzukriegen. Stürzt Ihr eigener PC ab, dann weiß Ihr Nachwuchs Rat. Und dann jongliert er auch noch mit Zahlen ganz lässig? Prima, dann wächst in Ihrem Haus ein gefragter MINT-Experte heran. Denn Talente, die sich auf Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik verstehen, gibt es leider viel zu wenig. Dabei sind Unternehmen wie die Telekom dringend auf sie angewiesen. Kurz: Ihr Nachwuchs ist für unsere technischen oder kaufmännischen Ausbildungen wie geschaffen.

Nicht dual, sondern trial

Auf das spätere Berufsleben wird Ihre Tochter oder Ihr Sohn bei uns im dualen System vorbereitet: Die theoretischen Grundlagen erfährt Ihr Nachwuchs an der Berufsschule – je nach Bundesland entweder im Blockunterricht oder tageweise. Den theoretischen Unterrichtsstoff setzen unsere Azubis dann gleich bei ihren Betriebseinsätzen um. Sie lernen dabei nicht nur die Berufspraxis kennen, sie knüpfen gleichzeitig ein Netzwerk in unserem Unternehmen. Aber das ist noch lange nicht alles. Wir steigern dual zu trial und haben zusätzlich eine dritte Säule eingezogen: unsere Ausbildungszentren. Denn die Ausbildungszeit soll nicht nur auf den späteren Beruf vorbereiten. Ihre Tochter oder Ihr Sohn können bei uns auch persönlich wachsen. Ein persönlicher Betreuer hilft dabei. Dieser Ausbilder steuert die komplette Lehr- und Lernzeit. Hilft zum Beispiel, Methoden zu erarbeiten oder mit Konflikten umzugehen.

Und wenn Ihr Kind schon während der Ausbildung über den eigenen Tellerrand schauen möchte? Dann finden wir das genau richtig und ermöglichen es gerne. Beispielsweise kann der Auszubildende gerne auch in einen anderen Bereich hineinschnuppern. Das nennen wir Job-Visiting. Marc-Stefan Brodbeck, Leiter des Recruiting & Talent Acquisition, liebt die Entdeckerlaune der Azubis: „Wer sich möglichst viel umschaut, der findet am besten heraus, was ihn wirklich fesselt. Das Lernen hört nicht nach der Ausbildung auf. Bei uns lernen sie ihr Leben lang.“ Daher öffnet die Telekom neugierigen Talenten besonders gerne ihre Türen.

Die wichtigsten Karriereevents. Direkt für Ihren Kalender.

Die wichtigsten Termine im Überblick

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.