Konzern

Digitalisierung im Fußball: Kann Big Data Tore schießen?

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die eher konservative analoge Grätsche oder die digitale Hightech Spielanalyse – was hilft, um bei der Europameisterschaft in Frankreich um den Titel mitzuspielen? Gibt es Fußballromantik überhaupt noch oder kann der Computer eher Spiele entscheiden? Im neuen Beitrag der Diskussionsreihe zur digitalen Verantwortung haben wir darüber mit Oliver Bierhoff, dem Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, gesprochen. Er sieht beim Fußball Parallelen zur Wirtschaft: Bauchgefühl ja, aber die Bedeutung und der Mehrwert von Daten werden sich steigern.

Zudem ist auch die Wissenschaft am Zug, wenn es um die Frage geht, ob sich sportliche Leistung digital steigern lässt. Im Interview erklärt Daniel Memmert, Professor für Kognitions- und Sportspielforschung an der Deutschen Sporthochschule Köln, unter anderem: "Kilometerzahl oder Anzahl der Sprints entscheiden nicht über Sieg oder Niederlage. Die taktischen Daten sind viel wichtiger und wertvoller."

Eine Grafik zum vernetzten Stadion am Beispiel der Allianz Arena in München rundet das Special ab.

Digitale-Verantwortung-Frau-Roboter_HuB

Digitale Verantwortung

Experten diskutieren über die Zukunft der Digitalisierung.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.