Konzern

Zur Person Charles Edouard Bouée

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Charles-Edouard Bouée ist Senior Advisor bei Roland Berger.

Charles-Edouard Bouée, Senior Advisor bei Roland Berger.

Charles-Edouard Bouée, Senior Advisor bei Roland Berger.

Charles-Edouard Bouée, französischer Staatsbürger, geboren am 17. Mai 1969, ist ein erfahrener Experte für Reorganisation, Post-Merger-Projekte und Integrationsprogramme sowie Leistungssteigerung und spezialisiert auf disruptive Innovationen, neue Technologien und digitale Transformation.

Bouée kam 2001 als Senior Partner im Pariser Büro zu Roland Berger, wo er die Competence Center Financial Services und Energy & Utility leitete. Im Jahr 2006 wurde er President und Managing Partner des China-Büros von Roland Berger und im Jahr 2009 Leiter des Asia Leadership Teams.

Bouée übernahm dann die Verantwortung für Frankreich, Belgien, Italien, Spanien und Marokko. Seitdem hat er Beratungsmandate für führende internationale Unternehmen und Organisationen mit Sitz in Europa, Asien und anderen Ländern wahrgenommen. Bouée wurde im Juli 2013 zum COO ernannt und im Juni 2014 von der Partnerschaft zum CEO von Roland Berger gewählt. Er blieb bis Juni 2019 CEO.

Vor seinem Wechsel zu Roland Berger war Bouée von 1997 bis 2001 als Vice President für eine amerikanische Strategieberatung in Paris tätig. Seine Karriere begann er als Investmentbanker (M&A und Corporate Finance) bei der Société Générale in London.

Neben dem Master of Science der Ecole Centrale de Paris (ECP) hält Charles-Edouard Bouée einen MBA der Harvard Business School und einen Master of Law der Universität Paris (Université Paris Sud XI).

Er ist in verschiedenen Wirtschafts- und Gemeindeorganisationen in Europa, China und den USA tätig. Er ist Mitglied des Alumni Board der Harvard Business School und Mitglied des Advisory Council der Cheung Kong Graduate School of Business (CKGSB). Bouée besitzt auch eine chinesische Green Card, von der nur wenige hundert pro Jahr ausgegeben werden. Im Jahr 2012 verlieh ihm die Stadt Shanghai den Magnolia Gold Award, die höchste Auszeichnung für Ausländer in Shanghai, als Anerkennung für seine Verdienste um die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Stadt und seine Verdienste um die chinesisch-europäischen Beziehungen. Am 1. Januar 2017 wurde er vom französischen Außenministerium zum Chevalier de la Légion d'Honneur ernannt.

Bouée hat eine Reihe bahnbrechender Bücher über modernes Management und China verfasst, darunter Chinas Management Revolution - Spirit, Land, Energy (Palgrave Macmillan, 2011). Sein Buch Light Footprint Management: Leadership in Times of Change (Bloomsbury, 2013) ist ein informativer Leitfaden für Manager, wie Unternehmen die wachsenden Herausforderungen einer immer unsichereren Welt wirtschaftlich und geopolitisch erfolgreich meistern können. La Chute de l'Empire humain, eine fiktive Geschichte über künstliche Intelligenz, wurde im März 2017 veröffentlicht, 3 Jahre nach Konfuzius et les Automates (Grasset, 2014).

Charles-Edouard Bouée arbeitet von den Büros von Roland Berger in München, Shanghai und Paris aus.

Reale Szenarien: Science-Fiction ist mehr als Fiktion

Mehr als nur Fiktion

Charles-Edouard Bouée empfiehlt uns Science-Fiction-Literatur als Quelle der Inspiration und für einen realistischen Blick in die Zukunft.

FAQ