Medien

Malte Reinhardt

0 Kommentare

Neu in der MagentaTV-Megathek: Vierte Staffeln von „The Handmaid’s Tale“ sowie „Snowfall” starten im September

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Das MagentaTV Exclusive „The Handmaid’s Tale“ geht in die vierte Staffel
  • Alle neuen Folgen ab 2. September exklusiv bei MagentaTV in Deutschland
  • Streamingpremiere: „Snowfall ab 13. September
Schmuckbild

Neu bei MagentaTV: Handmaid‘s Tale Staffel 4 © Copyright The Handmaid’s Tale SN4© 2021 MGM Television Entertainment Inc. and Relentless Productions LLC. All Rights Reserved.

Auch im Herbst bietet MagentaTV seinen Kund*innen wieder aktuelle Streaming-Highlights. Im September gibt es gleich zwei spannende Serienpremieren: In der vierten Staffel des MagentaTV Exclusives „The Handmaid’s Tale“ begleiten die Zuschauer*innen die rebellische Protagonistin June auf ihrer Mission, der Schreckensherrschaft von Gilead ein Ende zu setzen. Im Fox-Serienhit „Snowfall“ geht es ab 13. September mit einer neuen Staffel weiter. Mitte der 1980er-Jahre spitzen sich die Drogenprobleme der Bevölkerung in Los Angeles weiter zu. Dealer Franklin Saint ist weiterhin einer der Gewinner, doch auch er kann die Augen nicht vor den Folgen des Drogenmissbrauchs verschließen.

Freiheitskämpferin June schwört Rache

International lief die neue Staffel der US-Erfolgsserie „The Handmaid’s Tale“ bereits an. Jetzt hat das Warten auf die Fortsetzung in Deutschland für Streaming-Fans ein Ende: Im autoritären Regime Gilead sind immer noch religiöse Fundamentalist*innen an der Macht. Viele Frauen sind in Folge von Umwelteinflüssen unfruchtbar geworden und haben keine Rechte mehr. Um die Zukunft Gileads zu sichern, müssen gebärfähige Frauen den Machthabern und ihren unfruchtbaren Ehefrauen als Haushälterinnen oder wehrlose Leihmütter, sogenannte Mägde, dienen. In der vierten Staffel schlägt die ehemalige Magd June Osborne als Rebellenführerin gegen Gilead zurück. Ihr Sinnen nach Rache und Gerechtigkeit droht sie und ihre wertvollsten Beziehungen zu zerstören. Mit den Risiken, die sie eingeht, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das ihrer Liebsten aufs Spiel.

Elisabeth Moss („Mad Men“) spielt auch in Staffel 4 die Hauptrolle und ist die Heldin der fesselnden dystopischen Drama-Serie, die auf dem gleichnamigen Roman von Margaret Atwood basiert. Neben ihr glänzen Stars wie Joseph Fiennes, Yvonne Strahovski, Alexis Bledel, Madeline Brewer, Amanda Brugel, Ann Dowd, O-T Fagbenle, Max Minghella, Samira Wiley, Bradley Whitford and Sam Jaeger. Die Serie wurde produziert von MGM Television und den ausführenden Produzent*innen Bruce Miller, Warren Littlefield, Elisabeth Moss, Daniel Wilson, Fran Sears, Eric Tuchman, Sheila Hockin, John Weber, Frank Siracusa, Kira Snyder und Yahlin Chang. Die international gefeierte Serie wurde bislang mit 15 Emmys und zahlreichen weiteren Awards ausgezeichnet. 

MagentaTV-Kund*innen können alle zehn neuen Folgen ab 2. September in der Megathek kostenfrei und flexibel abrufen. Und damit nicht genug: Die fünfte Staffel der dystopischen Serie ist längst bestätigt und wird wieder exklusiv bei MagentaTV zu sehen sein.

Eine Stadt versinkt im Drogensumpf

Der US-Serienhit „Snowfall“, der zu Zeiten der Crack-Epidemie in Los Angeles spielt, wird fortgesetzt. Die vierte Staffel setzt im Jahr 1985 an: Ronald Reagan wird als Präsident wiedergewählt. Die sozialen Probleme in der Bevölkerung spitzen sich weiter zu. Das treibt viele Menschen in den ärmlicheren Vierteln in die Drogensucht. Dealer Franklin Saint profitiert von der Situation und erzielt in dieser Zeit hohe Gewinne. Doch auch ihm werden zusehends die brutalen Auswirkungen der Crack-Welle auf seine Mitmenschen bewusst. Unterdessen erhöht sich auch der Druck auf die Polizeidienststelle von Los Angelos, die ihr Budget für den Krieg gegen die Drogen erhöht.

„Snowfall“ stammt von den Autoren Eric Amadio und Dave Andron. Die Serie wurde vom 2019 verstorbenen Filmemacher John Singleton mitentwickelt, der 1992 für „Boyz n the Hood – Jungs im Viertel“ als erste*r Afro-Amerikaner*in für den Regie-Oscar nominiert war. Schon jetzt steht fest, dass es eine fünfte Staffel geben wird.

Ab 13. September stehen MagentaTV-Kund*innen wöchentlich drei neue Episoden der zehnteiligen Drama-Serie in der Megathek zur Verfügung – immer im Anschluss an die Ausstrahlung beim Sender Fox. Zum Staffelfinale am 27. September gibt es sogar vier neue Folgen. Wie gewohnt: ohne Zusatzkosten und flexibel abrufbar.

Hinweis: Die in dieser Medieninformation beschriebenen Angaben beziehen sich auf das Angebot von MagentaTV in Deutschland. 

Über die Deutsche Telekom: Konzernprofil

Telekom young 48458-2 Light Effects

Magenta Welt

Alle Informationen rund um Produkte und Dienste aus der Magenta Welt.

FAQ