Medien

Frank Leibiger

0 Kommentare

Push für die Public Cloud: T-Systems bietet gemanagte Services für die AWS-Cloud

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Ökosystem mit dem weltweit größten Anbieter von Cloud-Infrastrukturen erweitert
  • End-to-End-Services für SAP, VMWare, Sicherheit, Migration, Netzwerk auf Amazon Web Services

T-Systems bietet gemanagte Services für die AWS-Cloud

T-Systems hat sein Cloud-Angebot jetzt um Amazon Web Services (AWS), der weltweit größten Public Cloud, erweitert. Ab sofort bietet die Geschäftskundentochter der Deutschen Telekom bewährte gemanagte Services auf Basis der AWS-Cloud.

"Unternehmen auf der ganzen Welt verändern ihre IT-Landschaften mit Hilfe von Cloud Services. Unsere Kunden für klassische IT-Dienstleistungen stellen immer mehr und immer schneller auf Cloud-Dienste um. AWS hilft uns, die Kundenanforderungen nach immer mehr Geschwindigkeit und Skalierbarkeit zu erfüllen", erklärt Frank Strecker, verantwortlich für das Cloud-Geschäft der Telekom. "Unternehmen wollen nicht nur in die Cloud wechseln, sondern suchen einen Partner, der sie bei ihrer digitalen Transformation unterstützt und ihre Cloud-Umgebungen von Anfang bis Ende managt. Hier können T-Systems und AWS helfen."

Mehrwertdienste entlang der gesamten Wertschöpfungskette bieten

Die Erweiterung des Portfolios um Consulting, Migration und Managed Services rund um AWS ist ein wichtiger Meilenstein für T-Systems. Der Dienstleister kann nun Lösungen für Kunden auf der Infrastruktur ihrer Wahl implementieren. Dazu zählen auch hybride Cloud-Lösungen über verschiedene Plattformen hinweg. Darüber hinaus unterstützt der Schritt die T-Systems-Strategie von "Public Cloud first". Diese wurden Anfang des Jahres definiert. Sie legt fest, Infrastruktur, Plattformen und Managed Services vorzugsweise aus der Public Cloud bereitzustellen. Im Mittelpunkt der Partnerschaft mit AWS steht das Bereitstellen von SAP und VMware-Cloud auf AWS. Außerdem können Kunden auf die langjährig bewährten Sicherheits- und Netzwerkdienste von T Systems zurückgreifen.

"Wir freuen uns über die Fähigkeiten, die T-Systems unseren Kunden bietet. Das gilt insbesondere im Bereich SAP und VMware-Cloud auf AWS, wo T Systems Kunden dabei unterstützt, signifikante und geschäftskritische Workloads in die Cloud zu bringen", sagt Terry Wise, Global Vice President, Channel and Alliances für Amazon Web Services. "Dies wird den Unternehmen helfen, ihre Transformation erheblich zu beschleunigen. Sie profitieren von der Tradition und Erfahrung von T-Systems im Bereich der Enterprise Business und von der der Innovationskraft, Sicherheit, Schnelligkeit und Erfahrung von AWS."

Sichere Big-Data-Lösung für Congstar

Bereits seit Juli 2017 arbeiteten T-Systems und AWS eng mit Congstar, einer Tochter der Telekom, an einer sicheren Big-Data-Lösung. Dabei sollten die Automatisierungs- und Sicherheitsfunktionen und  fähigkeiten von AWS den strengen Anforderungen der Telekom entsprechen (Privacy and Security Assessment, PSA). Mitte 2018 erhielt die Lösung die PSA-Zulassung und ging in Produktion. Sie bietet nun integrierte Sicherheit und ermöglicht es dem agilen Entwickler-Team von Congstar (DevOps), komplett in einem AWS-Account zu arbeiten. Der vorkonfigurierte und gehärtete Account wird von T-Systems gemanagt. Somit können nun auch andere Kunden weltweit Lösungen auf Basis von AWS nach den hohen Sicherheits- und Compliance-Anforderungen der Telekom realisieren.

Mehr als 100 zertifizierte Experten

Kürzlich erhielt T-Systems auch den Status AWS Advanced Consulting Partner. Damit ist ein großer Schritt zum Ausbau der Beratungskompetenz für AWS-Cloud-Angebote getan. Begleitet wurde dies von einem umfangreichen Trainingsprogramm. Mit Unterstützung von AWS schulte T Systems in drei Monaten mehr als 100 Ingenieure in Deutschland und Mexiko zu zertifizierten AWS-Cloud-Architekten. Darüber hinaus hat T Systems weltweit ein umfangreiches Schulungsprogramm gestartet, um bis Ende 2019 mehr als 1.000 Mitarbeiter auszubilden und zu zertifizieren.

Managed Cloud Services für Geschäftskunden

Für T-Systems ist die Zusammenarbeit mit AWS der nächste strategische Schritt, um sich als Anbieter von Managed Cloud Services im schnell wachsenden Cloud-Markt zu positionieren. Die Telekom-Tochter hatte bereits im Juli 2018 ihre Zusammenarbeit mit Cloudreach, einem AWS Premier-Partner, angekündigt. Die Kombination aus Cloudreach, T-Systems und der AWS-Cloud wird den Kunden ein breites Spektrum an Architekten, Know-how und Services bieten.

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil
Über T-Systems: T-Systems Unternehmensprofil

 

Frank Leibiger

Frank Leibiger

Verantwortlich für die Kommunikation Cloud Computing

Die Cloud macht's

Cloud

In der Cloud stehen Daten immer und überall zur Verfügung.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.