Medien

Telekom Cup 2017 – Spitzenfußball vor Start der Bundesliga-Rückrunde

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Hochklassig besetztes Turnier am 14. Januar 2017 in der ESPRIT arena in Düsseldorf
  • Gastgeber Fortuna Düsseldorf trifft auf FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach und 1. FSV Mainz 05
  • Eintrittskarten zu fanfreundlichen Preisen ab sofort erhältlich
Telekom Cup 2017

Um den Telekom Cup 2017 spielen Gastgeber Fortuna Düsseldorf, FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach und 1. FSV Mainz 05.

Spitzenfußball vor Beginn der Bundesliga-Rückrunde: Die Deutsche Telekom lädt zum Telekom Cup 2017 am 14. Januar 2017 nach Düsseldorf in die ESPRIT arena ein. Mit dabei sind Gastgeber Fortuna Düsseldorf, der FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach und der 1. FSV Mainz 05. Der Telekom Cup 2017 ist bereits die achte Veranstaltung seiner Art. Den letzten Gewinner stellte der Hamburger SV, der den FC Augsburg, Borussia Mönchengladbach und den FC Bayern München auf die Plätze verwies.

Das Eröffnungsspiel des Telekom Cups 2017 in der Bundesliga-Winterpause bestreiten um 15 Uhr Fortuna Düsseldorf und der FC Bayern München. Das zweite Halbfinale folgt um 16.15 Uhr. Um 17.30 Uhr treffen die beiden Unterlegenen im Kampf um Platz drei aufeinander. Anschließend kommt es zum Endspiel um den Telekom Cup 2017, den ersten offiziellen Titel im neuen Jahr.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns erstmals gelungen ist, den Telekom Cup nach Düsseldorf zu holen“, sagt Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender Fortuna Düsseldorf. „Natürlich freuen wir uns auch - zusammen mit allen Fans der Fortuna - schon jetzt auf das Eröffnungsspiel gegen den FC Bayern München. Gegen derart attraktive Gegner vor heimischer Kulisse antreten zu dürfen, ist für unsere junge Mannschaft ein echtes Highlight.“

Das Reglement des Telekom Cups wird erneut für ein spannendes und abwechslungsreiches Turnier sorgen. Gespielt wird je Begegnung eine Halbzeit à 45 Minuten. Bei einem Unentschieden gibt es keine Verlängerung. In diesem Fall wird der Sieger der Partie im Elfmeterschießen ermittelt. 

„Die hochkarätigen Begegnungen und ein buntes Rahmenprogramm machen den Telekom Cup zu einem besonderen Erlebnis“, erläutert Hiro Kishi, Leiter Sportsponsoring Telekom Deutschland. „Die Eintrittskarten sind wie in den Jahren zuvor zu fanfreundlichen Preisen zwischen 12,50 € und 40 € erhältlich.“ Der Ticketverkauf startet am 18. November. Alle relevanten Informationen sind ab sofort unter www.telekomcup.de verfügbar.

Telekom Cup auf einen Blick:

Jahr / Ort

Platzierungen

Sieger

2. Platz

3. Platz

4. Platz

2009
Veltins-Arena
Gelsenkirchen

Hamburger SV

VfB Stuttgart

FC Bayern München

FC Schalke 04

2010
Veltins-Arena
Gelsenkirchen

FC Schalke 04

FC Bayern München

Hamburger SV

1. FC Köln

2011
Coface Arena
Mainz

Borussia Dortmund

Hamburger SV

FC Bayern München

1. FSV Mainz 05

2012
Imtech Arena
Hamburg

Werder Bremen

Borussia Dortmund

FC Bayern München

Hamburger SV

2013
Borussia-Park
M‘gladbach

FC Bayern München

Borussia M'gladbach

Borussia Dortmund

Hamburger SV

2014
Imtech Arena
Hamburg

FC Bayern München

VfL Wolfsburg

Hamburger SV

Borussia M'gladbach

2015
Borussia-Park
M‘gladbach

Hamburger SV

FC Augsburg

Borussia M'gladbach

FC Bayern München



Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

FAQ