Medien

Georg von Wagner

0 Kommentare

Telekom eröffnet zweiten Flagship im neuen Erlebniskonzept

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Schrittweiser Umbau der gesamten Shopoberfläche geplant
  • Großes Apple Sortiment mit Apple Mastern in der Beratung
  • Weniger CO2, weniger Verpackung und 100 Prozent Öko-Strom
Telekom eröffnet zweiten Flagship im neuen Erlebniskonzept

Telekom eröffnet zweiten Flagship im neuen Erlebniskonzept.

Auf der Zeil 106 in Frankfurt/M. eröffnet die Telekom heute nach zweimonatiger Umbauzeit mit über 360 Quadratmetern ihren neuen Flagship Store. Das ist – nach Stuttgart im September dieses Jahres – ein weiterer Flagship Store im neuen Erlebniskonzept. Durch das neu konzipierte Welcome Konzept mit persönlichem Concierge und erlebnisorientiertem Loungebereich, in welchem Kunden bei einem Getränk z.B. Magenta Gaming oder die neuesten Magenta TV Inhalte ausprobieren können, lädt der Shop zum Verweilen und Ausprobieren ein.

An „Erlebnisinseln“, können die Möglichkeiten digitaler Konnektivität, wie beispielweise per Smartphone einen Drachenflug steuern, oder MagentaGaming ausprobiert werden. Im Flagship Store Frankfurt wurde ein Kooperationskonzept zwischen Apple und Telekom umgesetzt, das ein erweitertes Apple Sortiment präsentiert. Zudem bieten zwei speziell ausgebildete „Apple Master“ eine umfangreiche Beratung rund um das Apple Portfolio in perfekter Ergänzung zum Konnektivitätsportfolio der Telekom.

Design trifft auf Nachhaltigkeit

Das neue Design zeichnet sich durch hohe Flexibilität und Nachhaltigkeit aus: der Strom im Flagship Store kommt zu 100 Prozent aus nachhaltigen Quellen. 

Im Flagship Store werden außerdem aufbereitete und erneuerte "We Care" Smartphones angeboten. Durch das Aufarbeiten von Altgeräten ist es möglich, CO2-Emissionen zu sparen und den Verbrauch von Rohstoffen zu reduzieren. Denn die meisten CO2-Emissionen entstehen nicht bei der Nutzung der Geräte, sondern bis zu 75 Prozent entstehen bereits während der Produktion. Da in der Regel jedoch nur Akku und Display bei einem Smartphone verschleißen, kann dieser CO2-Effekt um einen Großteil reduziert werden. Auch die Verpackung ist jetzt zu 100 Prozent biologisch abbaubar.

Farblich geht der neue Shop an der Zeil neue Wege: Statt der bisherigen hellen Töne, dominiert jetzt an Decke und Boden ein anthrazit Ton. Dadurch sollen die Produkte und die Farbe Magenta besser zur Geltung kommen und die Orientierung im Shop einfacher werden. Das neue Shopdesign wird aktuell deutschlandweit in allen Shops und im Handel ausgerollt, wofür die Telekom Deutschland ihre jährliche Bauressource in 2020 verdoppelt hat. Der Flagship Store in Frankfurt am Main ist der 100. im neuen Design.

„Wir sind sind schon sehr gespannt, ob die nächste Entwicklungsstufe unseres Shopkonzeptes bei den Verbrauchern in Frankfurt ebenso gut ankommt wie in Stuttgart. Wir werden schrittweise in ganz Deutschland die Shopoberfläche umbauen, um die Menschen mit den Möglichkeiten der Digitalisierung zu verbinden“, sagt Karin Kranz, Leiterin Retail Design Telekom Deutschland. 

Neue Services und Event-Angebote

Die Beratung im Telekom Shop soll für die ganze Familie zum Erlebnis werden. Am neuen Kids Corner kann der Nachwuchs künftig während des Beratungsgesprächs der Eltern mit Spielen, kindgerechten Disney+ Programmen oder mit einem Selfie mit lebensgroßen Disney Figuren seine Freunde beeindrucken. An der neuen RepairBar werden defekte Smartphones  sofort repariert.

„Mit dem neuen Shopkonzept erweitern wir die Rolle der Telekom Shops von einem reinen ‚Point of Sale‘ hin zu einem ‚Point of Experience‘, an dem Kunden über Live Vorführungen und Events zu den Möglichkeiten von digitalen Lösungen der Telekom inspiriert werden“, sagt Bijan Esfahani, Leiter Telekom Shops bei der Telekom Deutschland. „Ganz im Sinne unseres Markenversprechens ‚Erleben, was verbindet‘“.

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

Für den Magenta Service zählt nur eins: zufriedene Kunden

Kundenservice

Rund 100 Millionen Kundenkontakte pro Jahr bearbeitet der Telekom Service.

FAQ